Silberne Busse: Farbenstreit nimmt Fahrt auf

Die Stadtfarben und das Stadtwappen sind auf den neuen Bussen nur noch an der Frontseite zu sehen. (Foto: Stadtwerke Augsburg)
In den Streit um die Farben der Augsburger Busse kommt Bewegung: Die SPD-Stadtratsfraktion hat nun einen Dringlichkeitsantrag gestellt und zitiert Walter Casazza in die nächste Sitzung des Augsburger Stadtrates, die am Donnerstag, 25 Februar, stattfinden wird. Casazza soll einen „mündlichen Bericht abgeben und zu den einzelnen Punkten Stellung beziehen“, schreibt SPD-Fraktionsvorsitzende Margarete Heinrich in dem Antrag.

Hintergrund ist der Farbwechsel im Nahverkehr: Anfang März werden die ersten 13 Busse in silber als Ersatz für ältere Fahrzeuge an den Start gehen. Langfristig sollen die Straßenkreuzer im neuen Design die alten rot-grün-weißen Wagen ersetzen.

Das ärgert die Traditionalisten unter den Nahverkehrskunden. Bus- und Tram-Nutzer Norbert Richter, Rainer Petrak und Heinz Landherr machten ihrem Unmut kürzlich in einem Brief an Oberbürgermeister Kurt Gribl und alle Stadtratsfraktionen Luft. Durch die neue Optik gehe vieles an Symbolik verloren, so die Kritik: „Wir können es nicht fassen, dass die traditionelle Lackierung Geschichte sein soll.“

Dass die neuen Bussen nicht mehr in den Stadtfarben gestaltet sind, „ist auch für die SPD-Fraktion nicht nachvollziehbar“, betont Heinrich. In anderen Städten wie München, Leipzig oder Karlsruhe seien die Fahrzeuge in den jeweiligen Farben der Städte lackiert. „Auch in Augsburg wurden seit dem Jahr 1981 die Busse und Straßenbahnen mit den Stadtfarben gestaltet und stellte dadurch eine Identifikation her.“ Dies sollte aus Sicht der SPD-Stadtratsfraktion auch so bleiben.

Ein Problem ganz anderer Couleur sieht die Fraktion zudem im neue Typ der 13 Busse. Die Fahrzeuge wurden „nicht von MAN sondern von Mercedes-Benz angeschafft“, kritisiert Heinrich in ihrem Schreiben. „Dies mag unter Umständen mit den Vorgaben der europaweiten Ausschreibung zu tun haben. Ob dies in diesem Fall zutreffend ist, entzieht sich unseren Kenntnissen.“ (jaf)
0
4 Kommentare
6
Heinz Barth aus Augsburg - Nord/West | 17.02.2016 | 18:44  
67
Ludwig Wiedemann aus Augsburg - City | 17.02.2016 | 21:26  
12
Stefan Lehner aus Augsburg - City | 19.02.2016 | 10:08  
7
Rüdiger Prem aus Bobingen | 20.02.2016 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.