So soll der Orchesterprobensaal am Theater Augsburg aussehen

Auffälliger Bau: Neben dem Theater wird ein vorgelagerter Orchesterprobensaal entstehen. So soll er aussehen. (Foto: Visualisierung © form 3d-AAA)

Der Orchesterprobensaal am Augsburger Theater nimmt Gestalt an. Zumindest in einer Visualisierung, die Sanierungs-Architekt Walter Achatz am Donnerstag im Stadtrat präsentierte.

Bislang war der vorgelagerte Bau in den Modellen als dreieckiger Körper dargestellt. Nun machte Achatz erstmals sichtbar, wie der Komplex einmal aussehen soll. Das auffällige Gebäude mit Glasfassade soll später die Theaterkasse beherbergen. Außerdem soll der Orchesterprobensaal darin unterkommen. Durch die gläserne Front wird es möglich sein, den Musikern beim Üben zuzusehen. Ein Zuhörertribüne soll zudem für Besucher offen stehen.

Die Theatersanierung und der Neubau des Verwaltungs- und Werkstättengebäudes sollen bis Sommer 2024 abgeschlossen sein. Die Gesamtmaßnahme wird auf Kosten von rund 186 Millionen Euro geschätzt. (jaf/lib)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.