Ullrich erhöht Druck bei Bahnsteig F

Der Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs hinkt seinem Zeitplan hinterher. Entscheidender Grund dafür ist der fehlende Planfeststellungsbeschluss für den Bahnsteig F. Der Augsburger Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich hat sich nun eindringlich an das Eisenbahn-Bundesamt gewandt, um den Vorgang zu beschleunigen.

"Der Planfeststellungsbeschluss für den Bahnsteig F ist notwendige Voraussetzung für alle weiteren Baumaßnahmen am Augsburger Hauptbahnhof und muss zeitnah erfolgen, um die Fertigstellung bis 2017 sicherzustellen", so Ullrich.

In einem Schreiben wendet sich der Abgeordnete direkt an Gerald Hörster, Präsident des für den Planfeststellungsbeschluss zuständigen Eisenbahn-Bundesamtes. Ullrich fordert darin, dem Verfahren zur Umsetzung des Planfeststellungsbeschlusses für den Bahnsteig F eine hohe Priorität einzuräumen und zu beschleunigen.

Die Fertigstellung des Bahnsteiges ist bis 2017 geplant. Der Planfeststellungsbericht hatte sich bereits verzögert und sollte erst Ende 2014 vorliegen.

Der Bundestagsabgeordnete zeigte sich erleichtert über die Zusage von Bundesverkehrsminister Dobrindt über die Finanzierung der Augsburger Mobilitätsdrehscheibe aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz nach 2019 hinaus. Ullrich erklärte aber, dass weitere Förderungen für das infrastrukturelle Großprojekt notwendig sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.