AEV - Mannheimer ERC 3:2 n.V.

Nach unglücklichem Spielbeginn konnte sich der AEV im zweiten Drittel wieder stark ins Spiel zurück kämpfen. Für Trevor Parkes war die Partie bereits nach sieben Minuten wegen Hohen Stocks mit Verletzungsfolge beendet und Mannheim konnte die fünfminütige Überzahl zweimal nutzen. Entschieden wurde die Partie erst in der Overtime. Eine Strafzeit brachte den entscheidenden Vorteil für die Panther und Drew LeBlanc konnte mit dem Game-Winnig-Goal die meisten der 5309 Zuschauer erfreuen. Torhüter Jonathan Boutin zeigte zum wiederholten Male eine ganz starke Partie.

zum Spielbericht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.