Augsburger Torballspieler weiterhin auf Erfolgskurs

Die Torballabteilung des SV Hoffeld hatte 8 Damen- und 12 Herrenmannschaften zu einem Megaturnier nach Stuttgart eingeladen. Es wurde in 3 Hallen gespielt. Die Augsburger Torballspieler waren mittendrin, nicht nur dabei. Die Sportler Willi Brem, Dieter Schmidt, Fritz Maier und Werner Maier (alle blind bzw. sehbehindert) waren vor Ort. Uli Eggenberger (sehend) mischte dann im Augsburger Team mit, wenn es sein Zeitplan ermöglichte, denn er war zusätzlich für die Betreuung der Vorarlberger Damenmannschaft zuständig und als Schiedsrichter im Einsatz.

Mit 15:7 Punkten und 50:34 Toren sprang für die "Datschiburger" der Bronzerang heraus. Sie heimsten Siege gegen Berlin (5:1), Glarus (7:3), Graz (5:1), Hoffeld 2 (6:3), Nürnberg (5:3), Wien = österreichischer Staatsmeister 2015 (5:2) und Zürich (7:5) ein. Das Ergebnis gegen Kaiserslautern lautete 3:3. Die Partien gegen Bozen (2:3), die deutsche Nationalmannschaft (3:5) und Hoffeld 1 (2:5) landeten auf der Verlustliste. Im Offensivspiel hat sich das Augsburg-Team auf Platz 2 eingereiht.

Mit einem Pokal im Gepäck konnten alle zufrieden die Heimreise antreten.

Der Turnierendstand:

1. Deutschland: 18:4 Punkte und 73:26 Tore
2. Bozen: 18:4 Punkte und 48:21 Tore
3. Augsburg: 15:7 Punkte und 50:34 Tore
4. Hoffeld 1: 15:7 Punkte und 35:30 Tore
5. Berlin: 13:9 Punkte und 41:34 Tore
6. Kaiserslautern: 13:9 Punkte und 32:32 Tore
7. Wien: 10:12 Punkte und 48:43 Tore
8. Graz: 9:13 Punkte und 36:33 Tore
9. Glarus: 9:13 Punkte und 38:48 Tore
10. Zürich: 6:16 Punkte und 33:49 Tore
11. Nürnberg: 6:16 Punkte und 43:63 Tore
12. Hoffeld 2: 0:22 Punkte und 14:78 Tore
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.