Daniel Baier: "Wir Spieler stehen auf dem Platz und müssen es richten"

Der FC Augsburg verliert bei Hertha BSC 0:2. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Daniel Baier: „Was soll ich nach so einem Spiel sagen? Dass wir in unserer aktuellen Situation nicht vor Selbstvertrauen strotzen, hat man heute deutlich gesehen. Aber wir Spieler stehen auf dem Platz und müssen es richten."

Philipp Max: „Das erste Gegentor passt ganz genau in unsere Situation. Wir klären zunächst eine Standardsituation, dann trifft Hertha den Ball beim Nachschuss nicht richtig und er fällt aber einem Mitspieler auf den Kopf und wir liegen wieder hinten. Wir müssen jetzt den Kopf weiter hoch nehmen, denn gegen Köln steht das nächste wichtige Spiel an, in dem wir es besser machen müssen."

Paul Verhaegh: „Es fehlt derzeit einiges bei uns. Wieder bekommen wir ein Gegentor bei einer Standardsituation. Der Trainer hat uns immer wieder gewarnt, trotzdem passiert es. Unser Selbstvertrauen ist momentan nicht da, aber das müssen wir uns mit harter Arbeit wieder holen und auch das Glück wieder erzwingen. Wir sind uns der Situation sehr wohl bewusst, bringen es aber derzeit nicht auf den Platz."

Manuel Baum: „Wir haben mit einigen Widrigkeiten wie Verletzungen zu kämpfen, waren schon zu einigen Umstellungen gezwungen und dann fällt auch noch Raul Bobadilla beim Warmmachen aus. Nichtsdestotrotz haben wir elf Bundesligaspieler auf dem Platz, die alle einen Anspruch haben. Was wir vor allem in der ersten Halbzeit auf den Platz gebracht haben, war deutlich zu wenig. Nach der Pause war es etwas besser, aber auch noch nicht befriedigend. Wir müssen jetzt die Köpfe frei bekommen und das auf den Platz bringen, was wir uns vornehmen."

Pal Dardai: „Es war nicht selbstverständlich, dass wir nach drei Niederlagen in Folge so auftreten. Das erste Tor fällt vielleicht etwas glücklich, aber das war in der Vergangenheit auch schon mal anders gegen uns. Es war ein verdienter Sieg, der in meinen Augen nie gefährdet war."


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.