FC Augsburg: Andreas Luthe spricht bei erstem KidsClub-Dialog im Rahmen seiner Initiative "In safe hands" mit den Kids über Flüchtlinge

Die Kleinen zeigen viel Interesse im Pressekonferenzraum in der WWK Arena, wo Andreas Luthe beim erstem KidsClub-Dialog im Rahmen seiner Initiative "In safe hands" mit ihnen über das Leben der Flüchtlinge spricht. (Foto: Screenshot Facebook FC Augsburg)

Zusammen mit seinem ehemaligen Mannschaftskameraden vom VfL Bochum, Jonas Ermes, hat FCA-Torhüter Andreas Luthe vor einiger Zeit die Initiative "In safe hands e.V." ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projektes fand am Mittwoch, 17. Mai, der erste "In safe hands - KidsClub-Dialog" beim FC Augsburg statt.

"Gemeinsam mit über 20 Kindern und deren Eltern haben wir die Themen Integration, Flucht und Menschenrechte interaktiv behandelt und anschaulich gemacht", freut sich Andreas Luthe über den gelungenen Auftakt.

Pressekonferenzraum als Treffpunkt um über Flüchtlinge zu reden

"Stell dir vor, dein Leben wäre in Gefahr. Stell dir vor, deine Familie würde bedroht. Stell dir vor, du könntest flüchten. Was würdest du tun?". Mit dieser Vorstellung startete der erste KidsClub-Dialog in der WWK ARENA.

Im Pressekonferenzraum des FC Augsburg saßen diesmal also keine Reporter, sondern interessierte Buben und Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren. Nach spannenden 90 Minuten haben kleine und große Besucher des Dialogs viel dazu gelernt. Von den Ursachen der Flucht bis zu den Hauptrouten der Geflüchteten, von Szenen aus Flüchtlingsunterkünften in Griechenland bis zu Zahlen und Fakten der Herkunfts- und Aufnahmeländer, von Tipps zum offenen Umgang mit Geflüchteten bis zur Lebensgeschichte von Achmad.

Leben eines Flüchtlings von Achmad persönlich dargestellt

Achmad kam vor etwa eineinhalb Jahren von Syrien nach Deutschland. Er erzählte in gutem Deutsch von sich und seiner erlebnisreichen Flucht. Vom Tod vieler Verwandten in seiner Heimat und von der derzeitigen Situation in Syrien. Er hatte in seiner Heimat Betriebswirtschaft studiert und bald fängt er in Augsburg eine Lehre an. Achmad schilderter sehr offen über sein Erlebtes und bekam viel Applaus und Anerkennung.

Auftaktveranstaltung als gelungen angesehen

Aber auch Andreas Luthe und Jonas Ermes durften sich für die tolle Aufbereitung des interessanten Dialogs über Anerkennung der kleinen Zuhörer freuen. Anschließend konnten Erinnerungsfotos mit Luthe gemacht werden und Autogramme für die Kids gab es natürlich auch noch. Von den Veranstaltern wird die Auftaktveranstaltung für alle Beteiligten als rundum gelungen angesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.