FC Augsburg-Coach Manuel Baum "Schauen weiter nur auf uns"

Interview mit FC Augsburg - Coach Manuel Baum

Länderspielpause in der Bundesliga. Einige FCA-Profis sind mit ihren Nationalmannschaften auf Reisen, die Daheimgebliebenen arbeiten in Augsburg hart am Ziel Klassenerhalt. Nach dem Dienstagstraining äußerte sich Cheftrainer Manuel Baum in einer Medienrunde...

Zur Situation von Daniel Baier:

"Ich bin froh, dass wir ein bisschen durchschnaufen können und hoffe, dass die Nationalspieler verletzungsfrei zurückkommen. Für die Angeschlagenen nutzen wir die Pause, um die kleinen Verletzungen auszukurieren. Daniel Baier soll die Belastung über die Woche weiter steigern, ein Einsatz beim Testspiel ist aber nicht eingeplant."

FC Augsburg - Testspiel gegen Greuther Fürth

"Wir haben Spieler im Kader, die noch nicht so viel Spielzeit bekommen haben und auch Spieler aus dem Nachwuchs, die wir uns einmal in einem Spiel anschauen wollen. Außerdem haben wir beim Spiel auch die Chance, ein paar rekonvaleszente Spieler wieder an das Team heranzuführen, wie z. B. Alfred Finnbogason."

Zum Unentschieden gegen den SC Freiburg

"Am Anfang hat es mich schon geärgert, dass es nur zu einem Punkt gereicht hat, gerade wenn man die erste Halbzeit betrachtet. In der zweiten Hälfte haben wir uns im Großen und Ganzen neutralisiert. Sehr positiv fand ich aber, dass wir in der Defensive fast nichts zugelassen haben über das gesamte Spiel."

Zum Saisonendspurt


"Wir sind von Haus aus auf das Thema Klassenerhalt gepolt. Es ist allerdings überraschend, dass derzeit einige Mannschaften mit 29 Punkten eng zusammenstehen. Das bedeutet, dass man bis zum Ende nicht nachgeben darf und ich bin zu 100 Prozent davon überzeugt, dass wir unser Ziel auch erreichen werden. Wir schauen weiter nur auf uns und wollen so viele Punkte holen wie möglich."

1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.