FC Augsburg: Philipp Max in deutsche Olympia-Auswahl berufen

Freut sich auf Olympia: Philipp Max vom FC Augsburg. (Foto: Klaus Rainer Krieger)

Philipp Max vom FC Augsburg ist in den Kader der deutschen Olympia-Mannschaft berufen worden. Der Linksverteidiger ist damit einer von 18 Spielern, die Deutschland in Rio vertreten.


Bei den olympischen Spielen trifft Max mit Deutschland in Gruppe C auf die Fidschi-Inseln, Südkorea und Mexiko. Die Südamerikaner sind am 4. August erster Gegner der deutschen Auswahl mit Trainer Horst Hrubesch.

Der 22-Jährige, der 2015 vom Karlsruher SC zum FCA gewechselt war und in der abgelaufenen Saison unter anderem 26 Bundesliga-Spiele sowie vier Europa League-Partien im FCA-Trikot bestritt, kommentierte seine Nominierung in einer Mitteilung des FC Augsburg: „Ich freue mich riesig über diese Nominierung. Es wird sicherlich eine spannende Zeit, in der ich viele Eindrücke und bleibende Erfahrungen sammeln werde. Ich bedanke mich auch bei den Verantwortlichen des FCA, die mich für dieses Turnier freigeben und mir diese Chance geben.“

„Das wird eine tolle Erfahrung für Philipp, die wir ihm sehr gerne ermöglichen wollen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Für das Turnier wünschen wir ihm und dem deutschen Team viel Erfolg und hoffen natürlich, dass er verletzungsfrei wieder zurückkehrt.“ (lib/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.