FC Augsburg: Philipp Max startet mit Unentschieden bei Olympia

Die Deutsche Olympia-Auswahl um FCA-Verteidiger Philipp Max ist mit einem 2:2-Unentschieden gegen Mexiko ins Turnier gestartet.

Die erste Halbzeit gegen den Titelverteidiger war dabei auf relative mäßigem Niveau. Im zweiten Durchgang überschlugen sich dann jedoch die Ereignisse: Zweimal gingen die Nordamerikaner in Führung, zwei Mal glichen die Deutschen durch Tore von Serge Gnabry und Matthias Ginter aus. Philipp Max kam in Salvador noch nicht zu seinem Debüt im Nationalmannschafts-Dress.

"Ich kann es nur in der Sprache meiner Spieler sagen: Es war ein geiles Spiel", jubelierte Bundestrainer Horst Hrubesch anschließend. Seine Truppe hat sich nun eine gute Ausgangslage geschaffen, um in den beiden ausstehenden Gruppenspielen gegen Südkorea (Sonntag, 7. August, 21.00 Uhr) und die Fidschi-Inseln (Mittwoch, 10. August, 21.00 Uhr) den Viertelfinal-Einzug perfekt zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.