FC Augsburg: Pokalsieg gegen Freiburg

Ji traf als erster für den FCA gegen Freiburg. Esswein und Caiuby zogen nach.

Mit einem souveränen Auftritt in der zweiten Pokalrunde gegen den SC Freiburg schafft der FC Augsburg den Einzug ins Achtelfinale. Beim 3:0 Sieg treffen Ji, Esswein und Caiuby für den FCA.

Mit dem SC Freiburg wurde dem FCA alles andere als eine leichte Aufgabe in der zweiten Runde zugelost. Nach dem glücklichen Weiterkommen in der ersten Runde im August gegen den SV Elversberg fanden am Mittwoch die nächsten Pokalspiele statt. Augsburg als Tabellenletzter der Bundesliga traf auf den Tabellenführer der Zweiten Bundesliga. Für Markus Weinzierl war es eine gefühlte Erstligapartie: „Freiburg ist ein Erstligist, der aktuell nur in der zweiten Liga spielt.“

Ji mit dem 1:0

Dennoch war an diesem Abend ein Klassenunterschied erkennbar. Augsburg kontrollierte und dominierte das Spiel. Anders als in der Bundesliga, in der Augsburg maximal zwei Treffer erzielen konnte, zappelte der Ball gegen die Breisgauer häufiger im Netz. Den Anfang machte der Südkoreaner Dong-Won Ji in der elften Minute. Ein Fehlpass der Freiburger nutzte Dominik Kohr, der Ji steil schickte. Dieser ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und traf aus 18 Metern flach ins untere Ecke.

Esswein zum 2:0

Danach drängte Freiburg auf den Ausgleich und hatte in der 14. Minute eine große Chance durch einen Lattentreffer von Frantz. Auch in den nächsten Minuten war Freiburg am Zug, doch Augsburg stand hinten sicher und konnte auf 2:0 erhöhen. Alexander Esswein versenkte den Ball in der 25. Minute sehenswert aus 22 Metern im Tor der Freiburger.

Caiuby sorgt für die Entscheidung

Der frühe Zwei-Tore-Vorsprung spielte dem FCA in die Karten. Freiburg musste offensiv mehr wagen. Augsburg stand hinten sicher und ließ wenig zu. So ging der FC Augsburg verdient mit der 2:0 Führung in die Pause. Gleich nach dem Seitenwechsel sorgten Caiuby für die Entscheidung. Der Brasilianer vollendete ein Zuspiel von Tim Matavz in der 49. Minute zum 3:0. Matavz hat bei diesem Tor einen großen Anteil. Zunächst setzte sich der Slowene gegen mehrere Gegner durch, behielt die Übersicht und bediente Caiuby perfekt.

Danach war die Partie gelaufen. Zwar bemühten sich der SC Freiburg, aber kam aber zu keinem Torerfolg. Der FCA darf den 3:0 Sieg feiern und sich auf das Achtelfinale im Dezember freuen.

Alle Stimmen zum Spiel lesen Sie hier.
1
Einem Autor gefällt das:
2 Kommentare
7
Jürgen Bäuml aus Augsburg - Haunstetten | 28.10.2015 | 23:03  
18
Dagmar Müller aus Diedorf | 29.10.2015 | 17:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.