FC Augsburg: Saisonstart für die U23

Es geht wieder los. Für die U23 des FC Augsburg beginnt nach einer fünfwöchigen Vorbereitung am Samstag, 16. Juli, (14.00 Uhr) die Saison 2016 / 2017 in der Regionalliga Bayern. Zum Auftakt steht für die Mannschaft von Christian Wörns direkt mal ein harter Brocken an, der Tabellendritte der Vorsaison - 1. FC Nürnberg II - gastiert im Rosenaustadion.

"Wir haben uns natürlich über Nürnberg informiert. Aber gerade das erste Saisonspiel ist schwierig einzuschätzen. Deshalb versuchen wir uns mehr auf uns zu konzentrieren", sagt U23- Trainer Christian Wörns. Dass die Vorsaison nicht immer ein Anhaltspunkt für die kommende Spielzeit sein kann, lässt sich allein durch die großen Kaderveränderungen erklären, die in den zweiten Mannschaften von Bundesligisten vergleichsweise üblich sind. So heißen die Gäste aus Nürnberg 14 neue Spieler (interne und externe Wechsel) willkommen, aber auch bei den Fuggerstädtern hat sich im Mannschaftskader einiges verändert.

Maik Uhde, Daniel Stanese, Gabriel Önat, Joshua Busching, Yannik Oettl, David Spies, Niklas Künzel und Orkun Tugbay haben den Verein nach der vergangenen Spielzeit verlassen. Mit Florian Kastenmeier, Philipp Baier, Chima Okoroji , Emre Kurt, Kevin Nsimba, Marco Zupur, Marco Greisel, Benedict Lavery, Lukas Ramser und Marco Richter rücken zehn Spieler der ehemaligen U19 in den U23er Kader hoch, dazu verstärken Mustafa Duman (TSV 1860 München U19), Flemming Niemann (KSC U23), Daniel Müller (SV Seligenporten) und Nicola Della Schiava (FC Bayern München U19) die Mannschaft. In der Summe macht das ebenfalls 14 mehr oder weniger neue Gesichter in den Reihen der Schwaben. "Wir haben einen sehr jungen Kader, in den viele Spieler aus der U19 integriert wurden. Es ist unsere Aufgabe, die einzelnen Spieler individuell weiterzuentwickeln. Nach der schwierigen Situation im letzten Jahr ist es unser diesjähriges Ziel, die Liga zu halten", gibt Wörns die Marschroute vor. Dass dies mit der jungen Mannschaft gelingen kann, davon ist der 44-Jährige überzeugt. Mit Akteuren wie Kapitän Yannic Thiel, Julian Günther-Schmdit oder Dominik Reinhardt hat die Augsburger Bundesligareserve Spieler, die Führungsrollen einnehmen können und sollen.

In der Vorbereitung sind die Rot-Grün-Weißen mit dieser neuen Konstellation gut gefahren, die Mannschaft blieb in allen Testspielen ungeschlagen. "Die Vorbereitung ist gut gelaufen, ich habe ein gutes Gefühl. Die Mannschaft wirkt gefestigter als in der vergangenen Saison und wir haben in der Vorbereitung gut gegen den Ball und mit Ball gearbeitet. Jetzt ist es unsere Aufgabe, diese Stärken auch auf dem Platz zu zeigen, wenn es wieder um Pflichtspielpunkte geht", blickt der FCA-Trainer voraus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.