FC-Augsburg-Spieler des Monats Christoph Janker: Ein Hoch auf das Einfache

Christoph Janker: unser FCA-Spieler des Monats November. Foto: Klaus Rainer Krieger/Grafik: Martin Augsburger (Foto: Klaus Rainer Krieger/Grafik: Martin Augsburger)

Christoph Janker hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. Als der FC Augsburg ihn im Januar vergangenen Jahres als Abwehr-Notnagel verpflichtet, spielt er für die Zweite von Hertha BSC in der Regionalliga. In seinem ersten Bundesligaeinsatz für den FCA bei Borussia Dortmund sieht er Rot. Nun ist er die vielleicht größte Überraschung in Dirk Schusters Elf.

Freilich hat Christoph Janker nicht die Spieleröffnung eines Leonardo Bonucci. Freilich wetzt Janker nicht in wilden Alleingängen à la Lucio über das gesamte Spielfeld, um den Ball dann aus 20 Metern unter die Latte zu nageln. Auch fällt Janker nicht durch irre Tacklings oder übersteigerte Aggressivität auf. Christoph Janker hält den Part des Innenverteidigers so simpel wie ein Verwaltungsbeamter das Aktensortieren.

Das ist keinesfalls abschätzig gemeint. Denn auf Janker ist Verlass. Das ist es, was ihn zu unserem Spieler des Monats November macht. In diesem Monat spielte der FC Augsburg in allen seinen drei Bundesligaspielen zu Null. Das ist freilich nicht alleine Jankers Verdienst, sondern auch der seiner Nebenmänner Stafylidis, Verhaegh und Hinteregger sowie die starken Baier und Hitz.

Mit Hertha II gegen Zwickau und Auerbach: Heute Teil einer der stabilsten Bundesliga-Defensiven

Auch das betonte Janker stets: Alleine geht's nicht. Bodenständig und sympathisch kommt er rüber. Und er genießt die Partien offensichtlich. Kein Wunder: Als der FCA ihn zum Ende der Wintertransferphase in Verteidigernot verpflichtete, war Janker auf das fußballerische Abstellgleis geraten. FSV Zwickau, BFC Dynamo, VfB Auerbach. Auf diese Gegner war er zuvor in der Regionalliga Nordost mit der Zweiten von Hertha BSC Berlin getroffen. Nun bildet er mit Hinteregger eines der solidesten Innenverteidigerduos der Liga. Dem gebührt Respekt. Ein Hoch auf die Einfache.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.