FC Augsburg: U19 und U17 weiter auf Erfolgskurs

U23: Unentschieden im Freundschaftsspiel gegen AL Fuljairah (VAE)

Einen Tag nach dem 0:0-Unentschieden bei der SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern spielte die U23 des FC Augsburg in einem Freundschaftsspiel gegen die arabische Mannschaft AL Fuljairah ebenfalls Unentschieden. Dieses Mal fiel auf beiden Seiten jedoch ein Tor. Beim 1:1 (1:1) war Mustafa Duman für die Fuggerstädter erfolgreich.


U19: Der Aufsteiger siegt weiter

Auch im vierten Spiel der Bundesliga Süd/Südwest bleibt die U19 des FC Augsburg als Aufsteiger weiter ungeschlagen. Bei den Stuttgarter Kickers gewann die Mannschaft von Alexander Frankenberger 3:1. Gegen den Mitaufsteiger zeigte sich Stürmer Thomas Stowasser treffsicher und erzielte sowohl das 1:0 (36.) als auch das 2:0 (49.) für die Schwaben. Nachdem die Kickers in der letzten Spielminute auf 1:2 verkürzten (90.), machte dann der eingewechselte Simon Schurr in der Nachspielzeit den Endstand perfekt (90+2). Durch diesen Spielverlauf fiel es auch nicht ins Gewicht, dass Nikola Gavric einen Foulelfmeter für die Augsburger nicht verwandeln konnte. "Ich muss meiner Mannschaft ein riesen Kompliment aussprechen", so Trainer Frankenberger. "Bei extrem warmen Temperaturen haben wir es dennoch geschafft, unsere intensive Spielweise auf den Platz zu bringen und konnten zudem auch spielerisch überzeugen. Das waren heute drei wichtige Punkte gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt!"

U17: Siege beim Pflicht- und Freundschaftsspiel


Genauso wie die U19 konnte auch die U17 des FCA in der Bundesliga Süd/Südwest weiter punkten und gewann am Sonntag das Auswärtsspiel beim SC Freiburg 2:1 (0:0). "Im Vergleich zur Vorwoche haben wir uns vor allem in der Defensive deutlich gesteigert. Freiburg hat uns defensiv alles abverlangt, aber unsere Mannschaft hat nicht viel zugelassen. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatte Freiburg nur einen Torschuss durch einen Freistoß, der dann auch zum Eigentor geführt hat", freute sich Levent Sürme über den Auftritt seiner Mannschaft. Lukas Petkov brachte die Rot-Grün-Weißen nach dem Seitenwechsel per Foulelfmeter 1:0 in Front (51.), David Deger baute in der 63. Spielminute die Führung weiter aus (2:0). Beim besagten Breisgauer-Freistoß lenkte dann Neuzugang Julius Willkommen den Ball unglücklich ins eigene Tor (74.). "Wir haben es am Schluss noch einmal spannend gemacht, weil uns in der Hitze die Kraft ausgegangen ist. Aber wir hatten vorher auch selbst noch einige Torchancen, mit denen wir das Ergebnis weiter nach oben hätten schrauben können", so der U17-Trainer.

Unter der Woche siegte die U17 bereits in einem Freundschaftsspiel gegen die japanische Teiko Daisan High School 4:1 (1:0). In die Torschützenliste trugen sich Lukas Petkov, David Deger, Leon Vogel und Gabriel Galinec ein. "Das war eine sehr interessante Erfahrung für unsere Spieler", berichtete Sürme.

U15: Vierter Platz beim Turnier in Ehingen


Bevor es am kommenden Wochenende um die ersten Pflichtspielpunkte geht, nahm die U15 des FC Augsburg noch an einem Turnier in Ehingen teil und belegte dort am Ende den vierten Platz. In der Vorrunde gewannen die Fuggerstädter gegen Heidenheim und den VfB Stuttgart jeweils 2:1 und verloren gegen 1860 München 0:1. Im Halbfinale hatte die U15 dann das Nachsehen gegen Bayern München (0:1) und unterlag Greuther Fürth im Spiel um Platz drei (1:2). Die FCA-Torschützen waren Moritz Schweinstetter (2), Adrien Koudelka, Daniel Kraft und Kenan Yildirim.

U14: Aufschlussreiche Woche für Trainer Neumeyer


Ein Testspiel und das Partnervereinsturnier in Kaufbeuren bestritt die U14 des FC Augsburg in dieser Woche. Am Mittwoch unterlagen die Schwaben der U15 des ASV Neumarkt 3:4 (2:2). "Wir haben uns trotz einer 2:0-Führung gegen körperlich unglaublich starke Neumarkter durch grobe individuelle Fehler selbst bestraft", analysierte FCA-Trainer Felix Neumeyer. Die Augsburger Tore erzielten Franjo Ivanovic (2) und Fabian Wessig.

Beim Partnervereinsturnier am Sonntag landeten die Fuggerstädter dann auf dem dritten Platz. Die Ergebnisse: FCA - TSV Neu-Ulm (1:2), FCA - 1. FC Sonthofen (3:0), FCA - SpVgg Kaufbeuren (1:2), FCA - FC Gundelfingen (2:0) und FCA - FC Kempten (1:0). Die FCA-Turniertorschützen waren Franjo Ivanovic (4), Kartal Kokar, Jermaine Meilinger, Hans Rathgeber und David Schmid. "Die Ergebnisse spiegeln unsere Leistungsschwankungen wieder. Dadurch ergeben sich aber Schwerpunkte, die wir in der kommenden Trainingswoche intensiv bearbeiten werden", zieht Neumeyer aus dem Turnier wichtige Erkenntnisse.

U13: Turnierabbruch aufgrund von Hitze


Keinen Sieger gab es beim U13-Turnier in Offenburg, denn aufgrund der hohen Temperaturen wurde die Finalrunde des Turniers abgebrochen. Bis dato zeigte sich die U13 des FC Augsburg jedoch gut aufgelegt und belegte in der Vorrunde den zweiten Platz nach einem 5:1-Sieg gegen Waldhof Mannheim, einem 1:1-Unentschieden gegen den SC Freiburg und einer 0:2-Niederlage gegen die U14 des SC Radolfzell. In der Goldrunde gewannen die Augsburger dann die Begegnungen gegen den VfB Stuttgart 1:0 und die U14 des Offenburger FV 2:0. Obwohl die U13 dann dem 1. FC Nürnberg 1:2 unterlag, belegten die Schützlinge von Dominik Faul den ersten Platz. "Das war ein Schritt nach vorne", freute sich Faul. "Jetzt fahren wir eine Woche ins Trainingslager, um dort intensiv an den bisher angerissenen Inhalten zu arbeiten." Die FCA-Tore im Turnier erzielten Luca Scavaglieri, Jonas Müller (je 3), Luis Hoti, Berkan Toksöz und Jonas Özdemir.

U12: Sieg beim Leistungsvergleich - Dritter beim Parntervereinturnier


Den ersten Platz beim Leistungsvergleich in Kirchheim belegte die U12 des FC Augsburg mit drei Siegen in drei Spielen. Gegen den VfL Kirchheim spielten die Fuggerstädter 2:0 (0:0), gegen den VfB Stuttgart 3:2 (0:2) und gegen die TSG Hoffenheim 2:1 (0:1). Die Tor erzielten Noel Simonek (2), Antonio Casa, Emre Karakaya, Romeo Ivelj, Petros Kitsides und Kann Bengi. "Die Jungs setzen schon früh in der neuen Saison ihre Vorgaben toll um. Wir haben gegen zwei der Top Nachwuchsleistungszentren in Deutschland eine überragende Moral gezeigt. Fußballerisch konnten wir den Spielen unseren Stempel aufdrücken und haben auch die Tore überragend herausgespielt", zeigte sich Trainer Felix Hirschnagl stolz auf seine Truppe. Dennoch sieht der 32-Jährige auch noch viele Entwicklungsmöglichkeiten: "Wir haben leider die Anfangsphase verschlafen und lassen noch zu viele Chancen liegen. Das müssen wir dringend verbessern."

Am Sonntag wurde die Augsburger U12 dann beim Partnervereinsturnier Dritter (punktgleich mit dem Turnierzweiten). "Am Sonntag haben wir erneut eine tolle Leistung bis zum Schluss abgeliefert. Gegen die ein Jahr älteren Teams haben wir eine Vielzahl von tollen Torchancen kreiert, die wir aber leider erst ab dem dritten Spiel richtig genutzt haben. Insgesamt haben wir gerade defensiv wieder ein sehr hohes Niveau gezeigt", so Hirschnagl. Zum Auftakt verlor die U12 gegen den TSV Neu-Ulm 0:1 und spielte gegen Sonthofen 1:1-Unentschieden. Gegen die SpVgg Kaufbeuren I (3:0), JFG Lohwald (4:0) und die SpVGG Kaufbeuren II (1:0) konnten die Schwaben dann als Sieger vom Platz gehen. Die Torschützen waren dieses Mal Antonio Casa (4), Romeo Ivelj (2), Kaan Bengi, Emre Karakaya und Noel Simonek.

U11: Zwei Testspielsiege am Wochenende



Auf ein erfolgreiches Wochenende blickt die U11 des FC Augsburg zurück. So gewannen die Schützlinge von Daniel Pawlitschko ein Testspiel gegen die U12 des ASV Cham 6:1 (4:0). Die Tore erzielten Kerim Yaman (2), Deqi-Leo Wu, Jonas Ruf, Lasse Junker und Samuel Althaus. Und auch beim Testspiel am Sonntag konnten die Rot-Grün-Weißen als Sieger vom Platz gehen und gewannen gegen die U12 des Jugendausbildungszentrum Graz 5:3 (3:1). In diesem Spiel sorgten Lasse Junker (2), Jonas Ruf, Jo Ben Baumann und Mattis Junker für die Tore. "Mit den Ergebnissen können wir zufrieden sein, allerdings hat uns in manchen Aktionen noch die Kompaktheit und Aggressivität gefehlt. Außerdem haben wir in Sachen Zielstrebigkeit noch Luft nach oben", sieht Pawlitschko bei seinen Jungs noch viel Entwicklungspotenzial.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.