FC Augsburg U23: Auftakt gegen FC Ingolstadt II

Adieu Winterpause - in der Regionalliga Bayern neigt sich die fußballfreie Zeit dem Ende zu. Für die U23 des FC Augsburg bedeutet das, dass wichtige Wochen im Kampf um den Klassenerhalt anstehen. Der erste Prüfstein der Augsburger Bundesligareserve wartet am Samstag, 20. Februar, (14.00 Uhr) im heimischen Rosenaustadion und trägt den Namen FC Ingolstadt II.

Für FCA-Trainer Christian Wörns ist die Begegnung das erste Pflichtspiel als Trainer einer Senioren-Mannschaft. "Ingolstadt ist ein starker Gegner, aber wir brauchen natürlich auch die Punkte. Von meiner Mannschaft erwarte ich deshalb, dass wir das Trainierte anwenden und unsere Entwicklung fortführen", blickt Wörns auf die anstehende Aufgabe.

Dass die Partie gegen den Tabellensiebten nicht leicht wird, ist sich der 43-Jährige bewusst. Denn die Schanzer Zweitvertretung weist nach 20 Spielen 30 Zähler auf dem Punktekonto auf, dabei konnte der FCI II sieben Mal als Sieger vom Platz gehen, neun Mal teilten sich die Ingolstädter die Punkte und vier Mal gab es eine Niederlage. Haupttorschützen der Mannschaft von Stefan Leitl sind Mittelstürmer Sammy Ammari mit neun und Rechtsaußen Andreas Buchner mit sieben Toren. Insgesamt trafen die Schanzer 34 Mal das gegnerische Tor und kassierten 24 Gegentore.

Obwohl die Statistiken für den FCI II sprechen, möchten sich die Fuggerstädter für die hohe 0:4-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Dass seine Truppe dazu in der Lage ist, davon ist der Ex-Profifußballer Wörns überzeugt: "Ich bin mit der Entwicklung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Die Ergebnisse gegen Kottern und Unterföhring haben mir zwar überhaupt nicht gepasst, weil da einfach mehr drin war. Aber insgesamt haben wir gut gearbeitet."
0
1 Kommentar
88
Max Kaiser aus Augsburg - City | 20.02.2016 | 22:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.