FC Augsburg U23: Freitagabend-Spiel in Eichstätt

Das vierte Saisonspiel der Regionalliga Bayern steht für die U23 des FC Augsburg an. Am Freitagabend, 4. August, treten die Fuggerstädter bei Aufsteiger VfB Eichstätt an. Angepfiffen wird die Partie um 18.30 Uhr von Schiedsrichter Patrick Hanslbauer.

„Ich habe das Gefühl, dass Eichstätt frei von der Leber wegspielt. Sie haben als Aufsteiger nichts zu verlieren und sind eine Mannschaft, in der jeder für den anderen kämpft. Die bisherigen Ergebnisse sehen schlechter aus, als Eichstätt wirklich gespielt hat“, warnt U23-Trainer Christian Wörns davor, die Begegnung gegen den VfB zu einfach zu nehmen.

Die Oberbayern haben aus ihren bisherigen vier Saisonspielen zwei Punkte mitnehmen können. Einem 2:2-Unentschieden gegen den FC Unterföhring folgten zwei Niederlagen (1:4 gegen Schweinfurt und 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg II), zuletzt gab es aber wieder ein 3:3-Unentschieden gegen den FC Pipinsried. Damit steht der Aufsteiger aktuell auf dem 16. Tabellenplatz. Im Spiel gegen die Augsburger Bundesligareserve wird dem VfB Fabian Schäll fehlen, der nach einer gelb-roten Karte gesperrt ist.

Auf Tabellenplatz zehn stehen aktuell die Rot-Grün-Weißen. Nach drei Punkten aus drei Spielen (1:2 gegen VfR Garching, 2:0 gegen FC Unterföhring und 1:2 gegen FC Schweinfurt 05) soll am Freitagabend der nächste Dreier folgen. „Wir befinden uns immer noch ein bisschen in der Findungsphase, aber jedes Spiel bringt uns jetzt ein Stück weiter nach vorne. Wir probieren natürlich alles“, so der Fußballlehrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.