FC Augsburg U23: Generalprobe in Unterföhring endet 2:2

Die U23 des FC Augsburg hat das letzte Testspiel in der Winterpause beim Bayernligisten FC Unterföhring 2:2-Unentschieden gespielt. In dem Spiel ging die U23 zwei Mal in Führung. Das erste Tor erzielte Arif Ekin durch einen verwandelten Foulelfmeter. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich brachte Albion Vrenezi die Rot-Grün-Weißen erneut in Front. "Wir haben das Spiel vom Willen her und von der Mentalität gut angenommen. Gerade im Spielaufbau und gegen den Ball haben wir gut agiert. Leider hatten wir aber auch zwei Aktionen im Spiel, in denen wir nicht clever genug gespielt haben und die zu den Gegentoren geführt haben. Generell bin ich mit der Entwicklung der Mannschaft zufrieden, aber das Ergebnis hat mich schon geärgert", resümiert FCA-Trainer Christian Wörns. Dennoch sieht Wörns die Schwaben für den Pflichtspielauftakt am kommenden Samstag, 20. Februar, (14.00 Uhr) gegen den FC Ingolstadt gut gerüstet. "Wir müssen die gravierenden Fehler abstellen, dann bin ich optimistisch!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.