FC Augsburg U23 will positiv in die Winterpause

Für die U23 des FC Augsburg steht am Samstag, 28. November, (14.00 Uhr) die letzte Partie in der Regionalliga Bayern vor der Winterpause an. Im heimischen Rosenaustadion empfängt die Mannschaft die U23 des FC Ingolstadt 04. "Wir wollen uns unbedingt mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause verabschieden. Dazu müssen wir gegen Ingolstadt eine sehr gute Leistung abrufen", weiß FCA-Interimstrainer Manuel Baum.

Denn die Schanzer stehen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz und können bereits 30 Zähler auf dem Punktekonto aufweisen. Bester Torschütze der Mannschaft von Trainer Stefan Leitl ist Mittelstürmer Sammy Ammari mit neun Toren, Andreas Buchner kann sieben Treffer aufweisen.

In der Vorwoche spielte die Zweitvertretung der Schanzer - genauso wie die FCA-Reserve - unentschieden. Gegen den 1. FC Schweinfurt 05 trennte sich der FCI II 4:4. Bei der Partie konnte sich vor allem Marcel Schiller mit drei Toren auszeichnen. Auch die Spielverläufe aus der Vorwoche weisen bei beiden Teams Parallelen auf. So verspielte Ingolstadt eine 4:1- Halbzeitführung und auch die Augsburger mussten nach der 3:1- Pausenführung noch den 3:3-Ausgleich einstecken.

In das Aufeinandertreffen am Samstag wird der FCA auf jeden Fall motiviert gehen, denn im Hinspiel verloren die Fuggerstädter 0:4 (0:1). Nicht dabei sein können Joschua Busching (Entzündung im Knie) und Efkan Bekiroglu (Drüsenfieber). Dazu wird Marco Richter bei der U19 zum Einsatz kommen und dort um die Herbstmeisterschaft kämpfen. Noch fraglich ist der Einsatz von Raphael Framberger, Florian Kastenmeier (beide muskuläre Probleme) und Max Reinthaler (Aufbautraining nach Verletzung).

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.