FC Augsburg unterstützt die internationalen Wochen gegen Rassismus

Der FC Augsburg unterstützt die internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 10. bis 23. März unter dem Motto " 100 % MENSCHENWÜRDE - ZUSAMMEN GEGEN RASSISMUS" stattfinden. So verließt der Verein sowohl beim Bundesligspiel des FCA gegen Borussia Dortmund, als auch beim Spiel der U23 gegen die SpVgg Unterhaching die Botschaft der Aktion per Stadiondurchsage.

Zum Hintergrund: Die internationalen Wochen gegen Rassismus gehen auf einen Beschluss der Generalversammlung der Vereinten Nationen zurück. Sie mahnen an das "Massaker von Sharpeville", bei dem die südafrikanische Polizei am 21. März 1960 im Township Sharpeville 69 friedlich Demonstrierende erschoss.

Gerade der Sport und vor allem der Fußball überwindet Grenzen und verbindet Menschen. So finden in Deutschland im Amateur- und Profibereich jede Woche etwa 80.000 Fußballspiele statt, die Millionen Menschen zusammenführen. In der Fußballfamilie stehen gegenseitiger Respekt, Teamgeist und Solidarität an erster Stelle - unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller Identität. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.