FC Augsburg: Usami siegt mit Japan, Koo und Ji patzen mit Südkorea

Die Asiaten Takashi Usami, Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo sind am Donnerstag erstmals mit ihren Nationalteams im Einsatz gewesen. Während Usami mit Japan einen Sieg feiern konnte, mussten sich Koo und Ji mit Südkorea China geschlagen geben.

In Changsa erzielte Yu Dabao in der 34. Spielminute den Siegtreffer für die von Marcello Lippi trainierten Chinesen. Sowohl Dong-Won Ji als auch Ja-Cheol Koo spielten über die gesamten 90 Minuten, konnten ihr Team aber auch nicht auf die Siegerstraße führen. Durch die knappe Niederlage verpassten es die Südkoreaner auf Tabellenführer Iran aufzuschließen und haben in Gruppe A der 3. Qualifikationsrunde zur Weltmeisterschaft aktuell vier Punkte Rückstand. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe nehmen am Ende an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland teil.

Jubeln hingegen durfte Takashi Usami mit der japanischen Auswahl. In Al Ain siegte das Team von Trainer Vahid Halilhodzic 2:0 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate. Usami kam beim Sieg allerdings nicht zum Einsatz. In Gruppe B der Asien-Qualifikation belegen die Japaner punktgleich mit Saudi-Arabien nach sechs von zehn Spielen Platz zwei, dicht gefolgt von Australien.





0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.