FC Augsburg verpflichtet Kilian Jakob und verleiht Takashi Usami

Hier unterschreibt er noch auf einem Bayern-Poster, später einen Vierjahresvertrag beim FC Augsburg, nun bei Düsseldorf. Takashi Usami, der beim FCA seit seinem Transfer kaum eine Rolle spielte, wird verliehen. (Foto: David Libossek)

Kurz vor Ende des Transferfensters ist der FC Augsburg noch einmal aktiv geworden. Der Verein verpflichtet Kilian Jakob vom TSV 1860 München und verleiht Takashi Usami nach Düsseldorf.

Der 19-jährige Jakob unterschreibt beim FCA einen Fünf-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni
2022. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Kilian Jakob ist ein junger, deutscher Spieler mit großem Entwicklungspotential, der zudem mehrere Positionen auf der Außenbahn spielen kann“, sagt Stefan Reuter zum Transfer. „Wir sind uns sicher, dass er das Zeug hat, beim FCA zum Bundesliga-Spieler zu reifen und freuen uns, dass wir uns mit 1860 München auf einen Wechsel verständigen konnten.“

„Ich freue mich sehr darauf, beim FC Augsburg meine ersten Schritte im Profifußball gehen zu können. Der FCA hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er ein Verein ist, bei dem sich junge Spieler gut entwickeln und in der Bundesliga Fuß fassen können. Aufgrund dieser Perspektive habe ich mich für den Wechsel zum FCA entschieden“, sagt Kilian Jakob nach der Unterschrift unter seinen neuen Vertrag. 

Kilian Jakob hat beim TSV 1860 München alle Jugendmannschaften durchlaufen und kam unter Daniel Bierofka seit Beginn der Saison in der Regionalliga Bayern zum Einsatz. Dabei gelangen dem gelernten Linksverteidiger in sieben Einsätzen zwei Tore. Beim FC Augsburg wird Kilian Jakob die Rückennummer 25 tragen und steht am Donnerstag, 31. August, zum ersten Mal mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz.


Usami soll Spielpraxis sammeln

Indes leiht der FCA Mittelfeldspieler Takashi Usami bis Saisonende aus. Der Japaner schließt sich dem aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga, Fortuna Düsseldorf, an. Auch hier haben die Vereine über die Transfermodalitäten Stillschweigen vereinbart.

„Wir sind vollkommen überzeugt von den Qualitäten von Takashi Usami und glauben,
dass er bei Düsseldorf die Möglichkeit bekommen wird, weiter Spielpraxis zu sammeln, um so noch einmal einen Schritt in seiner Entwicklung zu machen“, sagt Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

Der 25-jährige Mittelfeldspieler, der beim FCA noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 besitzt, kehrt zum 1. Juli 2018 zum FCA zurück. Am Mittwoch absolvierte der 19-fache japanische Nationalspieler den Medizincheck bei der Fortuna. (pm)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.