FC Augsburg: Vorschau gegen Darmstadt

Am vergangenen Spieltag konnte der FCA trotz dreier Tore von Ja-Cheol Koo, gegen Bayer 04 Leverkusen nur ein Remis erreichen. Am nächsten Samstag, 12. März, (15.30 Uhr) will die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl dies wettmachen. Hier sind schon vorab die Top Facts zum Spiel:

Augsburg gewann die letzten sieben Pflichtspielduelle am Böllenfalltor, der letzte Heimerfolg der Lilien liegt über 21 Jahre zurück: Im September 1994 gelang Darmstadt in der Regionalliga Süd ein 1:0-Sieg.

Auswärtsstärke: Der FCA holte auswärts mehr Punkte (15) als zu Hause (11), außerdem gelangen vier der sechs Saisonsiege in fremden Stadien.

Heimschwäche: Auf einen Heimsieg warten die Lilien seit fast sechs Monaten. Am 22. September gelang gegen Werder Bremen (2:1) der einzige Dreier in dieser Saison im eigenen Stadion.

Der FC Augsburg verlor in dieser Saison beide Duelle gegen den Aufsteiger FC Ingolstadt 04 und auch die drei Punkte im Hinspiel gegen den SV Darmstadt 98 konnten die Fuggerstädter nicht in der WWK ARENA behalten.

Augsburg gab in dieser Saison 16 Punkte nach Führungen ab - nur Darmstadt (20) und Hoffenheim (22) verspielten mehr Punkte. In der Vorsaison schenkte der FCA nach Führungen nur zwei Punkte her - das war Liga-Bestwert.

Ja-Cheol Koo erzielte am 25. Spieltag gegen Bayer Leverkusen seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga und avancierte zum ersten Augsburger, dem dies im Oberhaus gelang!

Sandro Wagner ist mit fünf Kopfballtoren (neben Teamkollege Aytac Sulu) das "Kopfballungeheuer" der Liga. Im Hinspiel erzielte er in Augsburg die 1:0-Führung per Kopf.

Alfred Finnbogason stand in den letzten drei Bundesliga-Spielen in der Startelf und war an zwei Toren direkt beteiligt (ein Tor, ein Assist). (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.