FC Augsburg: Wolfsburg vor der Brust

Ragnar Klavan und den FC Augsburg erwartet am Sonntag ein schweres Spiel gegen Wolfsburg. (Foto: Alexander Heinle)

Die Pressekonferenz im Vorfeld des Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 29. November, 17.30 Uhr) begann FCA-Trainer Markus Weinzierl mit einem kleinen Rückblick auf das Europa League-Heimspiel gegen den Athletic Club Bilbao (2:3). "Ich bedanke mich im Namen der Mannschaft für die großartige und beeindruckende Choreographie vor dem Anpfiff. Das war etwas ganz Besonderes, das war international", war es Weinzierl wichtig, den tollen Einsatz der Fans noch einmal ausdrücklich lobend hervorzuheben.

Auch Abwehrspieler Ragnar Klavan beeindruckte diese Choreo vor dem Spiel: "Ich habe schon oft betont, dass unsere Fans etwas Besonderes sind. Sie sind die besten Fans. Mit der Choreo und der Unterstützung haben sie wieder einmal den Zusammenhalt gezeigt, mit dem wir unter anderem in meinem ersten Jahr hier in Augsburg den Klassenerhalt geschafft haben. Es geht nur so. Wir müssen gemeinsam alles tun, um in der Bundesliga da unten rauszukommen und da brauchen wir unsere Fans genau so", erklärte der Este.

Das 2:3 gegen Bilbao war für beide dann auch schnell abgehakt: "Wir blicken nach vorne, denn uns erwartet am Sonntag ein sehr wichtiges Spiel, in dem wir wieder die Chance haben, Punkte zu holen, um uns weiter zu verbessern", sagt Klavan. "Wir haben in der Bundesliga Nachholbedarf und wollen an das Spiel in Stuttgart anknüpfen", ergänzt Weinzierl. "Wenn wir diese Leistung wieder abrufen können, werden wir gegen viele Mannschaften in der Bundesliga punkten und gewinnen können."

Dass der VfL Wolfsburg in sehr guter Form nach Augsburg kommt, zeigen schon die letzten Ergebnisse der Wölfe. 2:0 siegte der VfL zuletzt in der Champions League in Moskau und in der Bundesliga gab es am letzten Wochenende einen 6:0-Erfolg gegen Werder Bremen. "Alleine daran sieht man, dass wir nicht der Favorit sind. In dieser Rolle fühlen wir uns wohl und wollen defensiv stabil stehen, um dann unsere Stärken im Umschaltspiel auszuspielen", zeigt Weinzierl seiner Mannschaft auf, wie er gegen Wolfsburg erfolgreich sein will.

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.