FC Augsburgs Philipp Max zu Olympia-Spiel: "War ein besonderer Moment"

Beim 10:0-Sieg gegen Fidschi hatte er seinen ersten Einsatz, nun wartet mit Portugal im Viertelfinale eine harte Nuss auf Philipp Max und die deutsche Olympia-Auswahl. Vor dem Spiel am Samstag, 13. August, (18.00 Uhr MESZ) sprach Max über seine Erlebnisse in Brasilien.

FCA: Beim 10:0-Sieg gegen Fidschi bist du zu deinem ersten Einsatz im DFB-Dress gekommen, herzlichen Glückwunsch! Was ging dir durch den Kopf, als du ins Spiel gekommen bist?
Max: "Es war ein besonderer Moment für mich, auf den ich mich lange vorbereitet habe. Ich konnte es die ersten Spiele schon kaum abwarten, endlich einmal auf dem Feld zu stehen. Die Vorfreude war riesig und ich habe jede Minute an diesem Ort genossen, an dem die DFB-Elf zwei Jahre zuvor einen historischen 7:1-Sieg gegen Brasilien feiern konnte."

FCA: Ihr musstet zittern, aber jetzt hat es doch mit dem Viertelfinale geklappt - wie fühlt sich das an?
Max: "Es fühlt sich sehr gut an, dass wir ohne Niederlage die Gruppenphase überstanden haben. Unser Ziel ist es natürlich, jetzt Portugal zu schlagen, denn wenn man eine Runde weiterkommt, geht es schon um Medaillen. Gegen die Portugiesen wird es natürlich alles andere als leicht, aber ich bin guter Dinge, dass auch wir ein sehr unbequemer Gegner sein werden."

FCA: Wie würdest du die Gruppenphase insgesamt bewerten?
Max: "Mit Mexiko und Südkorea hatten wir schon zwei sehr starke Teams in der Gruppe. Mit dem berühmten Quentchen Glück haben wir gerade gegen Südkorea noch kurz vor Schluss den wichtigen Ausgleich erzielt. Wenn man sieht, wie wenig Zeit wir hatten, uns gemeinsam vorzubereiten, denke ich schon, dass wir sehr gute Leistungen gezeigt haben. Man hat gesehen, dass wir uns von Spiel zu Spiel steigern konnten."

FCA: "Gegen euren Viertelfinalgegner Portugal ist noch eine Rechnung offen - was für eine Partie erwartest du?
Max: "Ich weiß natürlich auch, dass das DFB-Team bei der U21-EM 2015 deutlich gegen die Portugiesen verloren hat, aber das wird jetzt ein anderes Spiel mit einer anderen Besetzung. Es wird eine enge Partie werden, in der zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinandertreffen und wir müssen versuchen, in den entscheidenden Situationen alles aus uns herauszuholen, um die Oberhand zu behalten."

FCA: Auch wenn ihr bisher noch nicht in Rio gespielt habt: Wie viel vom olympischen Flair hast du bisher mitbekommen?
Max: "Man merkt die Stimmung überall und es ist einfach ein besonderes Ereignis. Auch was das Organisatorische betrifft gibt es sehr viel, was ich so aus der Bundesliga noch nicht kannt. Es gibt zahlreiche Regeln, an die man sich als Sportler zu halten hat und die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm hoch."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.