FCA in der Europa League: Das macht die Konkurrenz

Für den FC Augsburg steht in der Europa-League-Gruppenphase ein richtiges Endspiel auf dem Programm: Das Team von Markus Weinzierl muss am Donnerstag, 10. Dezember, (21.05) beim FK Partizan mindestens 3:1 gewinnen, um in die nächste Runde zu kommen. Die Generalprobe haben die Gastgeber verloren.

Die Partie am 20. Spieltag der serbischen SuperLiga gegen den FK Vojvodina Novi Sad fand bereits am Samstag, 5. Dezember, statt und wurde kurzfristig einen Tag vorverlegt. Dabei stand Ljubinko Drulovic an der Seitenlinie des serbischen Rekordmeisters, nachdem Zoran Milinkovic aufgrund schwacher Ergebnisse in der Liga bereits im Oktober entlassen worden war. Doch auch der ehemalige Trainer der serbischen U19-Nationalmannschaft schaffte es bisher noch nicht, die Schwarz-Weißen in die Spur zu bringen. Gegen Novi Sad setzte es bereits die sechste Saisonniederlage - zu wenig für die hohen Ansprüche des Traditionsvereins.

In der Tabelle rutschte Partizan immer weiter hinab und steht nun auf dem vierten Tabellenplatz, allerdings bereits mit 24 Punkten Abstand zum Ligaprimus, dem Lokalrivalen Roter Stern Belgrad. Über das Weiterkommen in der Europa League könnte die Saison jedoch noch einmal zum Guten gewendet werden, vorausgesetzt, der FC Augsburg gewinnt nicht mit mindestens zwei Toren Unterschied. Denn aufgrund der UEFA-Regularien zählt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich, und in diesem steht der FCA nach der 1:3-Heimniederlage schlechter da als die Serben. Aktuell rangiert Partizan mit neun Punkten drei Zähler vor dem FCA auf Platz zwei der Gruppe L.

Im parallel stattfindenden Spiel zwischen Athletic Bilbao und AZ Alkmaar wird indes keine Entscheidung mehr getroffen. Nach dem knappen 3:2-Sieg der Basken in Augsburg, hat sich das Team von Ernesto Valverde vorzeitig für das Sechzehntelfinale qualifiziert. AZ Alkmaar liegt mit drei Punkten am Tabellenende und hat keine Chance mehr aufs Weiterkommen.

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.