FCA - Ingolstadt: Stimmen zum Spiel

Foto: Alexander R. Heinle

In einem intensiv geführten Derby musste der FC Augsburg in der heimischen WWK ARENA eine 0:1-Niederlage gegen den Aufsteiger FC Ingolstadt 04 hinnehmen. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Paul Verhaegh: "Der Gegentreffer hat uns aus der Bahn geworfen, und ein Tor wollte uns einfach nicht gelingen. Ingesamt hat die Leistung einfach nicht gestimmt, wir sind nicht auf unser mögliches Niveau gekommen. So stehen wir jetzt mit leeren Händen da."

Marwin Hitz: "Wir wussten, dass es ein schweres Spiel werden würde. Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren, zu viele Fehlpässe gespielt und unsere Chancen nicht effizient genug genutzt. Das reicht dann einfach nicht und du verlierst die Partie am Ende."

Dominik Kohr: "Die Niederlage war extrem unglücklich. Wenn man seine Chancen nicht nutzt und das Tor nicht macht und der Gegner effizienter ist, dann verliert man so ein Spiel. Das ist bitter, aber wir werden das jetzt in der Länderspielpause aufarbeiten und weiter positiv nach vorne blicken."

Tobias Werner: "Das war keine gute Leistung von uns. Ich muss mich bei den Kollegen entschuldigen, dass ich diese Riesenchance nicht genutzt habe. Wenn wir da in Führung gehen, verlassen wir den Platz wahrscheinlich als Sieger. Wir werden von dem schlechten Start aber nicht verrückt machen lassen, sondern werden weiter arbeiten und uns dann auch wieder belohnen."

Markus Weinzierl: "Wir haben in diesem Spiel wenige Lösungen gefunden und nicht so gut gespielt, wie man das von der Mannschaft gewohnt ist. Wir hatten eine 1000 prozentige Chance, die wir liegen gelassen haben. Wir werden dies nun analysieren, wissen aber, dass die nächsten Wochen hart werden. Wir haben aber auch schon schlimmere Phasen gehabt und überstanden. Auch jetzt werden wir da wieder rauskommen, indem wir an uns arbeiten."

Ralph Hasenhüttl: "Nach dem 0:4 gegen Dortmund waren wir am Boden, dennoch ist es gelungen, mutig ins Spiel zu gehen. Wie haben viel investiert und uns bis zum Schluss gewehrt. Insgesamt fand ich, dass wir griffiger waren und auch die besseren Chancen hatten. Dazu hatten wir auch das nötige Quäntchen Glück, das man auch braucht. Daher haben wir nicht unverdient gewonnen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.