FCA Nachwuchs: Die Spiele am Wochenende

U19: Zupur schießt FCA zum 3:0 - Sieg gegen Burghausen


Dass Spiele gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller oftmals unangenehm sind, ist bekannt. Doch die U19 des FC Augsburg hat sich beim Tabellenvorletzten Wacker Burghausen keine Blöße gegeben und einen souveränen 3:0-Erfolg (2:0) eingefahren. "Das war eine engagierte und couragierte Leistung, mit der ich sehr zufrieden bin", so FCA-Trainer Alexander Frankenberger. Besonders auszeichnen konnte sich in der Partie Marco Zupur, dem alle drei Treffer gelangen (28./42./ 56.). Durch den Erfolg liegt die U19 weiterhin nur drei Punkte hinter dem Spitzenreiter SpVgg Unterhaching, den die Mannschaft am kommenden Samstag zum Spitzenspiel der Bayernliga empfängt.

FCA: Nagel (TW), Baier (71. Schöttl), Danso, Greisel (75. Buchhart), Jürgensen, Kurt, Lannert (66. Chasiotis), Negrea, Nsimba (71. Gail), Richter, Zupur, Maiershofer (ET), Biersack (o.E.), Panafidin (o.E.)

U17: Hart umkämpftes 2:0 gegen Stuttgarter Kickers im Rosenaustadion

Durch den 2:0-Erfolg (0:0) gegen die Stuttgarter Kickers hat sich die U17 des FCA in der Bundesliga Süd/Südwest auf den 7. Tabellenplatz hochgearbeitet. Im Rosenaustadion sahen die Zuschauer eine aufreibende Partie, in der das Schiedsrichtergespann dreimal den roten Karton zückte (zwei Mal für die Stuttgarter Kickers und einmal für FCA-Spieler Andreas Kotter (77.)).

In der ersten Halbzeit gingen die Schützlinge von Levent Sürme nervös in die Begegnung, so entwickelten sich nur wenige Torchancen, welches sich im 0:0-Halbzeitstand widerspiegelt. In der zweiten Halbzeit agierte die U17 ruhiger und zog der Partie vermehrt ihr Spiel auf. In der 55. Spielminute kam dann Fahrt in das Kräftemessen. Kickers-Torwart Robin Herrmann sah die rote Karte, den fälligen Strafstoß verwandelte U17-Kapitän Yannik Schuster sicher (58.). Wenige Minuten später musste der zweite Stuttgarter Spieler, Kapitän Mario Suver, mit einer gelb-roten Karte den Platz verlassen. In doppelter Überzahl gelang es FCA-Spieler Romario Rösch die Führung auf 2:0 auszubauen (65.). Auch danach hatte der FCA weitere Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu treiben, die jedoch ungenutzt blieben. Kurz vor Spielende handelte sich dann noch in der 77. Spielminute Kotter die rote Karte ein. "Das wichtigste in diesem Spiel waren die drei Pflichtspielpunkte, die wir uns heute wirklich hart erarbeitet haben", blickt Sürme auf das Spiel zurück.
FCA: Leneis (TW), Zeller (41. Galinec), Stanic, Schuster, Schwarzholz, Jalinous 77. Arnold), Rösch, Gartmann (41. Deger), Ertl, Kotter, von Schrötter (41. Miller), Schestak (ET), Yakub (o.E), Greppmeir (o.E.)

U16: Nach 4:3-Sieg weiterhin Tabellenführer


Gegen die SpVGG Landshut konnte die U16 des FC Augsburg mit einem 4:3-Erfolg (1:2) den neunten Sieg im neunten Pflichtspiel einfahren. Nachdem Lukas Petkov den FCA in der neunten Spielminute früh in Führung geschossen hatte, musste die U16 in der ersten Halbzeit noch zwei Gegentreffer hinnehmen (21./32.). Den Rückstand wollte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit so schnell wie möglich egalisieren, doch zunächst waren es wieder die Gastgeber aus Landshut, die in der 57. Spielminute zu einem weiten Torerfolg kamen. Neun Minuten später gelang FCA-Spieler Leon Vogel der 2:3-Anschlusstreffer (66.) und nur weitere zwei Minuten später brachte Maurice Malone die U16 mit dem 3:3 zurück ins Rennen (68.). Die Fuggerstädter hatten nun Rückendwind und wollten den Sieg. Dafür wurden sie kurz vor dem Abpfiff in der 78. Spielminute belohnt, als Malone mit seinem zweiten Treffer den Augsburger Sieg sicherte. Damit sind die Schützlinge von Thomas Wiesmüller weiterhin der Tabellenprimus.

U15: Bittere 0:2- Niederlage (0:1) gegen Sandhausen


Die U15 des FC Augsburg musste gegen das Tabellenschlusslicht der Regionalliga Süd - SV Sandhausen eine bittere 0:2-Niederlage hinnehmen. Besonders ärgerlich: FCA-Torwart Felix Schäfer sah in der 67. Spielminute nach einer Notbremse die rote Karte. Damit rutschten die Schützlinge von Andreas Haidl einen Platz in der Tabelle nach unten, stehen aber dennoch auf einem guten sechsten Rang.

U14: 2:0-Erfolg beim FC Ingolstadt 04


Gegen den FC Ingolstadt 04 konnte sich die U14 des FCA 2:0 (2:0) durchsetzen. Trainer Felix Neumeyer freute sich über die Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben die ganze Zeit das Spiel bestimmt, obwohl wir auf vielen Positionen rotiert haben." Die Führung für die Schwaben erzielte Jordi Wegmann per Elfmeter nach einem Foul an Utku Caca. Den 2:0-Endstand markierte Philipp Schöps. Durch den Sieg steht die U14 weiterhin ganz oben in der Tabelle.

U13: Testspielsieg beim Sportbund München-Ost


Die U13 des FCA um Trainer Alexander Moj war auch beim Testspiel in München erfolgreich. 1:0 gewann die Truppe beim Sportbund München-Ost durch ein Tor von Lasse Günther.

U12: Sechster Platz beim Hallenturnier in Sprendlingen


Die U12 des FC Augsburg hat ihr erstes Hallenturnier mit dem sechsten Tabellenplatz beendet. Gerade der erste Turniertag lief für den FCA genau nach Plan. Gegen St. Pauli gewann die Mannschaft von Dominik Faul 1:0, gegen Borussia Mönchengladbach 2:0, gegen die Gastgeber aus Sprendlingen 7:0 und gegen Darmstadt 1:0.

Am zweiten Turniertag besiegte die U12 Eintracht Frankfurt 1:0 und Borussia Dortmund 2:0. Gegen den FSV Frankfurt spielte die Truppe 2:2-Unentschieden. Im Viertelfinale mussten sich die Fuggerstädter dann dem späteren Turniersieger Werder Bremen unglücklich 2:3 geschlagen geben. "Wir haben ein starkes Turnier gespielt, darauf lässt sich auf jeden Fall aufbauen", zeigte sich Faul mit der Leistung seiner Jungs zufrieden.

Die FCA-Torschützen: Müller, Toksöv (je 5), Özdemir, Dell‘Erba (je 2), Krist, Neumann, Simic (je 1)

U11: 2:0-Sieg gegen JFG Neuburg


Mit einem 2:0-Sieg im Gepäck konnte die U11 des FCA in der Kreisliga der D-Junioren von der JFG Neuburg zurückfahren. Durch den Sieg setzte sich die U11 auf dem dritten Tabellenplatz fest und hat nur zwei Punkte weniger auf dem Konto als der Tabellenführer.

U10: Meister in der Liga- 3. Platz beim Hallenturnier in Feucht


Mit einem souveränen 5:0- Sieg gegen die U11 des SV Bergheim konnte die U10 des FCA am Samstag die Vorrunden-Meisterschaft feiern. Die Tore für die U10 erzielten Sejdo Durakov (2), Jo Ben Baumann, Mattis Junker und Jonas Ruf. "Wir haben sehr souverän die Meisterschaft eingefahren", war Daniel Pawlitschko stolz.

Am Sonntag belegte die U10 dann bei einem Hallenturnier beim SC Feucht den dritten Platz. In der Vorrunde konnte die U10 aus jeder Partie als souveräner Sieger vom Platz gehen und musste bei insgesamt 37 selbstgeschossenen Toren nur einen Gegentreffer hinnehmen. Gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig spielten die Schützlinge von Daniel Pawlitschko und Daniel Ruisinger 8:0, gegen die SpVgg Bayreuth 5:1, ATV 1873 Frankonia Nürnberg 5:0, ASV Neumarkt 9:0 und den FC Feucht 10:0. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft dann dem FSV Zwickau 2:3, konnte das anschließende Spiel um Platz drei allerdings wieder 11:0 gegen den Gastgeber 1. FC Feucht gewinnen. "Wir haben bei dem Turnier nur ein schlechtes Spiel gespielt, ansonsten haben die Jungs spielerisch absolut überzeugt", bilanzierte Pawlitschko nach einem erfolgreichen Wochenende.

Die FCA-Torschützen: Jo Ben Baumann (12), Joel Reindl (10), Mattis Junker, Jonas Ruf (je 8), Deqi-Leo Wu (5), Samuel Althaus (4), Theresa Hammerl (2), Lasse Junker (1).

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.