FCA-Profis auf Länderspielreise

FCA-Neuzugang Alfred Finnbogason bereitet sich mit seinem Heimatland Island, das 2016 erstmals in seiner Geschichte an einer Europameisterschaft teilnimmt, mit zwei Freundschaftsspielen auf das anstehende Endrundenturnier in Frankreich vor. (Foto: Alexander Heinle)

Nach zahlreichen englischen Wochen kann der FC Augsburg in der anstehenden Länderspielpause wieder einmal aufatmen. Doch während sich der Großteil der FCA-Profis in Augsburg auf den Saisonendspurt vorbereitet, sind sechs Spieler mit ihren Nationalteams im Einsatz.

Dabei werden Ja-Cheol Koo und Jeong-Ho Hong zwei Spiele in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland bestreiten. In Gruppe G treffen die erstplatzierten Südkoreaner zunächst am Donnerstag, 24. März, in Ansan auf den Libanon. Fünf Tage später, am Dienstag, 29. März, geht es dann zum abschließenden Gruppenspiel in Goyong gegen Kuwait. Die Südkoreaner haben bereits acht Punkte Vorsprung auf den Gruppenzweiten und sind mit sechs Siegen und sechs Spielen bereits vor den beiden Partien für die dritte von insgesamt vier Runden qualifiziert.

FCA-Neuzugang Alfred Finnbogason reist ebenfalls zur Nationalmannschaft seines Heimatlandes. Der Überraschungsqualifikant Island, der 2016 erstmals in seiner Geschichte an einer Europameisterschaft teilnimmt, bereitet sich mit zwei Freundschaftsspielen auf das anstehende Endrundenturnier in Frankreich vor. Am Donnerstag, 24. März, tritt Finnbogason mit seiner Auswahl erst in Dänemark an, am Dienstag, 29. März, gibt es dann ein Aufeinandertreffen mit seinem FCA-Mannschaftskollegen Konstantinos Stafylidis, wenn Island in Griechenland zu Gast ist. Vor dem direkten Duell der beiden FCA-Profis bestreiten die Griechen außerdem ein Testspiel in Faliro gegen Montenegro.

Auch Ragnar Klavan hat mit der estnischen Nationalmannschaft zwei Testspiele vor der Brust. Der Rekordnationalspieler (108 Einsätze, 3 Tore) empfängt mit seinem Team in der A. le Coq Arena in Tallinn am Donnerstag, 24. März, Norwegen. Am selben Spielort ist fünf Tage später (Dienstag, 29. März) Serbien zu Gast.

Für FCA-Torhüter Marwin Hitz steht am Freitag, 25. März, ein Testspiel gegen Irland auf dem Spielplan. In der Vorbereitung auf die Europameisterschaft reisen die Schweizer dazu zunächst nach Dublin. Am Dienstag, 29. März, empfängt die "Nati" dann Bosnien-Herzegowina in Zürich zu einem weiteren Freundschaftsspiel. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.