FCA siegt dank Bobadilla & Hitz

Dank Bobadillas Freistoßtor siegt der FCA gegen Köln.

Dank einer tollen Mannschaftsleistung siegt der FC Augsburg gegen Köln mit 1:0. Hitz zeichnete sich wieder als starker Rückhalt aus und im Sturm ist auf Raul Bobadilla Verlass.

Der FCA nimmt langsam Fahrt auf. Nach dem mäßigen Saisonstart in der Bundesliga läuft es für Augsburg seit einigen Spielen wieder besser. Durch einige taktische Änderungen steht die Defensive wieder sicher. Zuletzt gab es zwei Spiele ohne Gegentor beim 4:0 gegen Stuttgart und beim 0:0 gegen den VfL Wolfsburg. So konnten die Schwaben von Platz 18 auf immerhin wieder auf den 16. Platz klettern.

Trainer Markus Weinzierl ist sich bewusst, dass der FCA eine bessere Rückrunde spielen muss, um die Klasse zu halten. Doch in diesem Jahr warten noch Köln, Schalke und Hamburg als Gegner. „Es sind mit zwei Auswärtsspielen und einem Heimspiel gegen Schalke schwere Aufgaben, aber wir wollen punkten“, so Weinzierl. Den Auftakt machte dabei das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln. In der letzten Saison machte Augsburg gute Erfahrungen gegen die Rheinländer und holte vier Punkte.

Schlechte Erfahrungen machten hingegen gleich in den Anfangsminuten Klavan und Hitz. Erst bekam Klavan einen Schuss aus kurzer Distanz an den Kopf und konnte nicht weiterspielen. Augenblicke später erwischte es den Schweizer Torhüter. Einen gefährlichen Freistoß von Risse kratzte Hitz aus der Ecke, doch knallte er dabei mit voller Wucht an den Pfosten. Beide Spieler konnten zum Glück weitermachen.

Die erste Chance für Augsburg hatte Caiuby nach einer Ecke in der zwölften Minute. Kölns Schlussmann Timo Horn reagierte erstklassig. Im weiteren Spielverlauf spielten sich die Torhüter in den Vordergrund. In der 16. Minute klärte Hitz einen Kopfball von Zoller zur Ecke. Danach war mehrmals Horn zur Stelle. In der 23. Minute kam der Ball nach einem Doppelpass zwischen Kohr und Koo zu Bobadilla in die Mitte, der freistehend am Torwart scheiterte. Augsburgs wirbelte in der Offensive und war in der unterhaltsamen Partie die bessere Mannschaft.

Ein Tor wollte aber nicht fallen. In der 32. Minute hielt Horn einen Kopfball von Caiuby und in der 54. Minute scheiterte Koo an Kölner Torwart. Bei der Nachschusschance kam Bobadilla einen Moment zu spät. Vier Minuten später konnte sich Marwin Hitz wieder auszeichnen. Beim einem Elfmeter nach einem fragwürdigen Foulspiel an Hosiner trat Kölns Stürmer Anthony Modeste zum Strafstoß an. Hitz ahnte die Ecke jedoch und parierte den Schuss aus elf Metern.

In der 64. Minute war es dann mit Dominik Kohr ein Augsburger, der bei einem Zweikampf sehr leicht abhob. Der Schiedsrichter entschied dennoch auf Freistoß aus rund 20 Metern. Raul Bobadilla trat an und verwandelte den Ball sehenswert direkt zum 1:0. Nach der Führung spielte Augsburg kontrolliert weiter und ließ kaum etwas anbrennen. Einzig Hosiners Schuss nach einer Ecke in der 90. Minute klärte Hitz erneut bärenstark auf der Linie. Augsburg klettert nach dem zweiten Auswärtssieg in der Saison auf den 15 Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.