FCA: Stimmen zum historischen Sieg gegen Alkmaar

Der FC Augsburg schreibt erneut Geschichte! Gegen AZ Alkmaar holte das Team von Markus Weinzierl den ersten Heimsieg in der Europa League. Am Ende setzte sich der FCA völlig verdient 4:1 durch. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Marwin Hitz: "Wir wussten, dass es heute endlich wieder einmal Zeit wird. Wir sind von Beginn an gut angelaufen und verdient in Führung gegangen. Nach der Pause sind wir nicht mehr so gut im Spiel gewesen, konnten uns aber aus den Drucksituationen lösen und auch bei der Latte bedanken. Die weiteren Tore haben uns dann Sicherheit gegeben."

Dominik Kohr: "Man hat heute den FCA der vergangenen Jahre wieder gesehen. Wir waren aggressiv, sind früh angelaufen und haben in der Offensive ein gutes Spiel gezeigt. So wollen wir jetzt weitermachen und am besten gleich am Sonntag wieder auf den Platz bringen."

Paul Verhaegh: "Zu Hause 4:1 zu gewinnen, ist wunderbar, denn jeder weiß, in welcher Situation wir stecken. Das tut gut und nehmen wir für Sonntag mit. Durch das Gegentor kurz vor der Pause wurde es nochmal knapp, aber wir konnten das dritte und vierte Tor nachlegen und haben verdient gewonnen, weil wir das bessere Team waren."

Raul Bobadilla: "Wichtig war, dass wir die Punkte geholt haben. Wichtig war, dass wir viele Tor geschossen haben und wichtig war die Leidenschaft, die wir gezeigt haben. Wir sind wieder da und nehmen Selbstvertrauen für Sonntag mit. Die ganze Mannschaft hat super gespielt und jetzt wollen wir auch in der Bundesliga unten rauskommen."

Markus Weinzierl: "Ich bin glücklich über den Sieg, aber auch über die Art und Weise, wie die Mannschaft gespielt hat, das gibt weitere Zuversicht für die Bundesliga. Es war ein kleines Endspiel, in dem wir wussten, dass der Sieger aussichtsreiche Chancen aufs Weiterkommen wahrt. Allerdings hatten wir auch Glück mit einigen Lattentreffern von Alkmaar. Gerade die Phase kurz vor und kurz nach er Pause hat mir nicht gefallen, aber dann konnten wir wieder zulegen und mit dem dritten und vierten Tor das Spiel entscheiden."

John van den Brom: "Die Leistung meiner Mannschaft hat gestimmt, aber wir haben wie zuletzt häufig wieder zu viele Tore kassiert. Vom Niveau her waren beide Teams ebenbürtig, aber der FCA war physisch stärker und hat seine Chancen am Ende besser genutzt als wir."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.