Jeffrey Gouweleeuw: "Wir können aus Spiel gegen Bayern einiges Positives mitnehmen"

Nichts zu holen gab es für den FC Augsburg im Duell mit dem Nachbarn aus München, am Ende eines intensiven Spiels musste sich die Weinzierl-Elf 1:3 geschlagen geben. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Paul Verhaegh: "Wir haben versucht dagegenzuhalten und die Lücken zu schließen, aber am Ende hat man gesehen, dass die enorme Qualität der Bayern einfach den Unterschied ausmacht. Wir haben alles abgerufen, müssen das Spiel jetzt aber abhacken, nach vorne schauen und uns den nächsten Aufgaben widmen. Wir wissen, wo wir die Punkte holen müssen."

Dominik Kohr: "In der ersten Viertelstunde waren wir sehr gut im Spiel, bekommen dann aber zu einem ungünstigen Zeitpunkt das Gegentor. Die Münchener haben es uns besonders mit ihrem häufigen Positionswechsel sehr schwer gemacht, so dass wir uns immer wieder neu orientieren mussten. Insgesamt haben wir aber trotzdem ordentlich gespielt, auch wenn der Sieg für die Bayern sicherlich in Ordnung geht."

Philipp Max: "Zu Beginn der Partie haben wir es sehr gut gemacht, bekommen dann aber zu früh den Gegentreffer. Gegen die starke Offensive der Bayern haben wir es leider nicht geschafft, uns Entlastung zu verschaffen. Die Einstellung hat aber gestimmt und wir wissen, dass wir unsere Punkte gegen andere Gegner holen müssen."
Jeffrey Gouweleeuw: "Bayern München hat unheimlich viel Qualität. Die machen aus wenigen Chancen viele Tore. Das hat man in diesem Spiel auch gesehen. Gleich die erste Möglichkeit haben sie genutzt. Danach wurde es schwer für uns. Dennoch können wir aus diesem Spiel einiges Positives mitnehmen."

Markus Weinzierl: "Der Sieg des FC Bayern ist absolut verdient, auch wenn wir zu Beginn gut im Spiel waren, dann aber mit der ersten Chance in Rückstand geraten. Insgesamt haben wir in der ersten Hälfte nur zwei Möglichkeiten zugelassen. Nach der Pause haben wir mutig ausgewechselt und wollten den Ausgleich. Dadurch ergeben sich automatisch Räume für die Bayern, die die konsequent genutzt haben."

Pep Guardiola: "Wir wussten, dass es in Augsburg immer ein schweres Spiel ist. Das hat man auch heute wieder gesehen. Augsburg war in den ersten 15 Minuten besser als wir, doch ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, wie sie nach der Anfangsphase gespielt hat. Wir haben dieses Spiel für Holger Badstuber gewonnen. Ich bin sicher, dass er zurückkommen wird."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.