Laudatio auf Euren FCA-Spieler des Jahres: Marwin Hitz ist eine vortreffliche Wahl

Greatest Hitz. Die StadtZeitung suchte gemeinsam mit RadlBauer den Spieler der Saison beim FC Augsburg. Ihr habt entschieden: Der Titel geht an Marwin Hitz. Grafik: Martin Augsburger

Die User auf stadtzeitung.de haben entschieden: Marwin Hitz ist für sie der Spieler der vergangenen Saison beim FC Augsburg. Damit haben sie eine vortreffliche Wahl getroffen. Eine Laudatio auf einen der besten Torsteher der Liga.

Es war der 25. Februar, der FC Augsburg gastierte an der Anfield Road. Auf der Kop, der legendären Liverpooler Fantribüne, standen auch einige Augsburger Schlachtenbummler. Ihnen schlug Begeisterung des Reds-Anhangs entgegen für den Auftritt des hartnäckig kämpfenden FCA. Die Reisenden wurden kurzerhand zu Verhandlungspartnern. Denn einer hatte es den Liverpudlians besonders angetan: Schlussmann Marwin Hitz, den sie am liebsten gleich in Nordengland behalten hätten. Gut, dass die Deals auf der Tribüne scheiterten.

Die Wertschätzung aber bleibt – und wurde durch Sie, liebe Leser, bestätigt. Marwin Hitz ist Ihr Spieler der Saison. Sie haben eine vortreffliche Wahl getroffen. Seine Schweizer Gelassenheit, manch unglaublicher Reflex und eine vorzügliche Strafraumbeherrschung machten die vergangene Spielzeit zu einer herausragenden für den Torwart. Hitz ist gereift, strahlt Ruhe aus, hält Punkte fest – kurzum: Er ist einer der besten Schlussmänner der Bundesliga geworden.

Gut, dass kein FCA-Fan ihn auf der Kop gegen ein paar Freibier eingetauscht hat. Hitz hat das Zeug dazu, eine Augsburger Legende zu werden. Und dazu bedarf es keiner Exzentrik. Hitz kommt stets sympathisch und geerdet daher. Apropos Erde: 122,92 Euro stellte der 1. FC Köln dem Torsteher für die Gartenarbeit am Elfmeterpunkt in Rechnung. Auch diese Geschichte gehört zur Saison von Marwin Hitz, Eurem Spieler des Jahres beim FC Augsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.