Manuel Baum zum Pokal-Aus in Magdeburg: „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen"

Der FC Augsburg ist im DFB-Pokal bereits in der 1. Runde ausgeschieden. Cheftrainer Manuel Baum sah in Magdeburg eine hohe Fehlerquote, Pech im Abschluss und am Ende einen verdienten Sieg der Gastgeber. Lesen Sie hier alle Stimmen zum Spiel.

Daniel Baier: „Wir waren gewarnt und wussten, dass es ein hartes Stück Arbeit wird. Wir sind mit dem Ziel hier hingefahren weiterzukommen. Das Ziel haben wir klar verfehlt. Gratulation an Magdeburg, die ein richtig gutes Spiel gemacht haben, während wir es verpasst haben, unsere Chancen zu nutzen.“

Manuel Baum: „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen, hatten große Probleme, die zweiten Bälle für uns zu gewinnen und haben auf dem Platz oft die falschen Entscheidungen getroffen. Wir haben einfach nicht das auf den Platz gebracht, was wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben, weil die Fehlerquote einfach viel zu hoch war. Nach der Pause hatten wir dann auch einige Chancen und es kam das Pech dazu, dass der Ball von Jonathan Schmid noch an die Latte gelenkt wird und der Schiedsrichter bei einem klaren Handspiel nicht auf Elfmeter entscheidet. Aber insgesamt muss man sagen, dass Magdeburg verdient gewonnen hat. Das werden wir aufarbeiten.“

Jens Härtel: „Wir haben den Gegner immer wieder in Zweikämpfe verwickelt und genau das gemacht, was wir uns vorgenommen haben. Man kann gegen einen Bundesligisten nicht alles verteidigen und wir hatten in den richtigen Momenten auch das nötige Glück, aber insgesamt denke ich haben wir verdient gewonnen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.