Schuster: "Training geht jetzt so richtig los"

Nach Ende des Kurzurlaubs nimmt die Vorbereitung des FCA jetzt so richtig Fahrt auf. Die meisten Nationalspieler sind wieder ins Training eingestiegen. Trainer Dirk Schuster erklärt, was er mit ihnen und der restlichen Mannschaft vor hat.

Nach dem Training am Montagnachmittag äußert sich der Cheftrainer zu...

... den Nationalspielern, die jetzt ins Training einsteigen: "Es geht uns jetzt darum, sie zu begrüßen und uns ein Bild von ihnen zu machen. Sie waren ja schon Teil der Mannschaft, aber wir als Trainerteam haben sie noch nicht persönlich kennengelernt. Natürlich kennt man sich aber schon ein wenig; von Spielen, die man gegeneinander gemacht hat oder aus der Spielbeobachtung. Aber jetzt geht es darum, persönliche Gespräche zu führen, sich so richtig zu beschnuppern und die Stärken und Schwächen des anderen kennenzulernen."

... der Zielsetzung der kommenden Trainingseinheiten: "Das Training geht jetzt so richtig los. Wobei das, was wir bisher gemacht haben, natürlich auch nicht larifari war. Wir haben gute Grundlagen gelegt, sodass die Mannschaft sich diese eine Woche Urlaub auch verdient hatte. Anderenfalls wäre die Vorbereitung auch zu lang geworden. Jetzt wollen wir uns sehr ordentlich vorbereiten mit Blick auf das Pokalspiel und natürlich auch auf den Bundesligastart."

... dem Kader: "Wir haben die Woche zur Analyse genutzt. Wir haben einen sehr großen Kader, sodass wir noch die eine oder andere Entscheidung treffen müssen. Hier sind wir aber im Austausch mit der sportlichen Leitung und werden dann hoffentlich die richtigen Entscheidungen treffen. Dabei respektieren wir aber die Verträge, die Spieler mit dem FC Augsburg haben. Auf die genaue Anzahl von Spielern, die der Kader am Ende haben wird, möchte ich mich nicht festnageln lassen."

... einer möglichen Olympiateilnahme von Philipp Max: "Er ist im erweiterten Kader, aber wir warten die Entscheidung des DFB ab, bevor wir uns mit diesem Thema befassen." (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.