Storm verliert in Landshut 20:00 (0:0/6:0/0:0/14:0)

Landshut. (RBA). Am gestrigen Sonntag verlor die Mannschaft des AFC Augsburg Storm mit 20-00 gegen die Landshut Black Knights. Sorgen bereitete den Coaches zunächst die Personalsituation, da zu den 6 Langzeitverletzten noch 7 weitere, familien- bzw. berufsbedingte Ausfälle hinzu kamen. Trotzdem konnten insgesamt 24 Spieler für den Spieltag aufgeboten werden.
Vor dem Spiel wurde in einer Schweigeminute der Opfer des Amoklaufs von München gedacht, danach ging es zum Coin-Toss. Diesen gewann der Storm und entschied sich dazu, den Ball in der zweiten Halbzeit zu empfangen. Der erste Offense-Drive der Black Knights begann vielversprechend, konnte jedoch von der Augsburger Defense nach einem ausgespielten 4. Versuch gestoppt werden. Die Augsburger Offense konnte dann Raumgewinn erzielen, musste jedoch den Ball durch Punt abgeben. Im folgenden Drive der Black Knights konnte die Defense nur den Extrapunkt-versuch stoppen und so stand es 06-00 für Landshut. Der starke Laufangriff der Landshuter stellte die Defense des Storms immer wieder auf die Probe, jedoch behielt die Fuggerstädter Defense bis weit ins 4. Spielviertel hinein die Oberhand und ermöglichte der Offense, immer wieder die Möglichkeit, ihrerseits Punkte zu erzielen. Besonders vielversprechend war der Drive direkt nach der Halbzeit, dieser wurde jedoch von Landshut in aussichtsreicher Position gestoppt. Im vierten Spielviertel mit ca. 5 Minuten auf der Spielzeituhr, entschied sich Augsburgs Headcoach bei 4. 7 an der eigenen 48 yard-Linie dazu, nicht zu punten. Leider konnte die Offense den 4. Versuch nicht erfolgreich abschließen, so kam Landshut in aussichtsreicher Lage den Ball und konnte die Augsburger Defense erneut überwinden. Der Extrapunktversuch gelang zum Spielstand von 13:00. Ein weiterer Drive der fuggerstätter Offense wurde von den Black Knights gestoppt und Landshut erzielte den dritten Touchdown kurz vor Ende des Spiels.
„Wir haben heute alles gegeben, hatten aber gerade in der ersten Halbzeit Probleme, unsere Köpfe in das Spiel zu bekommen. Hier hätten wir effektiver sein müssen. In der zweiten Halbzeit sah dies schon deutlich besser aus, jedoch war es dann schwer, die fünf verletzungsbedingten Ausfälle zu kompensieren. Besonders stolz bin ich auf die 4 Rookies, die heute ihr erstes Spiel bestritten haben. Insgesamt denke ich, war der Sieg für Landshut heute völlig verdient, aber das Ergebnis von 20-00 etwas zu hoch um das Spiel wider zu spiegeln.“ So Headcoach Baumann.
Für die Footballer des AFC Augsburg Storm beginnt nun die „Halbzeitpause“ der Saison. Weiter geht es am 25. September Auswärts in Bayreuth gegen die Dragons! Wir freuen uns darauf! Stay tuned!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.