Transferhammer: Kommt Claudio Pizarro zum FCA?

Claudio Pizarros Vertrag beim FC Bayern ist ausgelaufen. Nun machen Gerüchte die Runde, dass der Stürmer zum FCA wechseln könnte.

Claudio Pizarros Vertrag beim FC Bayern ist ausgelaufen. An ein Karriereende denkt der Stürmer aber noch nicht. Fakt ist: Pizarro will wegen seiner Familie nicht mehr allzu weit weg aus München. Das schränkt die Anzahl der potenziellen Arbeitgeber erheblich ein.

Einer ist der FC Augsburg, gerade mal 60 Kilometer von München entfernt. Sport1 meldete gestern gar, Pizarro sei "kürzlich an der WWK-Arena gesichtet worden". Bestätigt wurde dieses Gerücht natürlich nicht. Rein sportlich wäre der FCA die beste Option für den Peruaner, da sich die Mannschaft in der Bundesliga etabliert hat und kommende Saison auch international in der Europa League spielt.

Finanziell wäre der Stürmer für den FCA eine ganz andere Hausnummer. In der Landeshauptstadt soll Pizarro ein Jahresgehalt von rund vier Millionen Euro kassiert haben. Beim FCA bekommen die Spitzenverdiener dagegen "nur" rund eine Million Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.