Über 400 Hunde von Dogsparadise sollen getötet werden - Tina Schüssler kämpft dagegen

Weltmeisterin Tina Schüssler vor ihrem härtesten Fight. Ein Kampf gegen die Zeit - ein Kampf für das Leben vieler Hunde von Dogsparadise (Foto: Martin Fischer / Drucktreff)
Augsburg: Rathausplatz |

Ein Fighter der ganz besonderen Art. Alfred Kapser war viele Jahre seines Berufslebens als Polizist, Feuerwehrmann, Sanitäter und zusätzlich in vielen sozialen Bereichen tätig. Auch schlug sein Herz schon immer für Tiere. So kam es, dass er für seinen Ruhestand Deutschland verlies, um sich in Thailand voll und ganz den armen, kranken und geschundenen Tieren zu widmen, wie auch schon die Abendzeitung berichtete.

Kapser gründete vor 10 Jahren das Dogsparadise Pattaya in Thailand und kümmert sich seitdem aufopferungsvoll zusammen mit seiner Frau Ann um verwahrloste, kranke und verletzte Tiere. Ein Überleben in einem Land auf der Straße, indem ein Tier nichts Wert ist, wäre für diese armen Seelen nicht möglich. Mittlerweile leben nun ca. 400 Hunde, 40 Katzen und sogar eine Kuh bei der Familie Kapser. Dort bekommen sie Futter, werden medizinisch versorgt und erfahren zum ersten Mal, was LIEBE ist. Mit Kastrationsaktionen versucht Familie Kapser langfristig das Elend der Tiere einzudämmen.

Alfred Kapser und seine Frau Ann kümmern sich rund um die Uhr um all diese Tiere. Dabei kommen sie schon lange an ihre körperlichen und natürlich auch finanziellen Grenzen. Ohne Patenschaften für die Tiere und Spenden wäre dies überhaupt nicht möglich.

Das AUS für Dogsparadise

So kämpfen die Beiden unentwegt gegen Not & Elend der Straßentiere in Thailand. Nun aber sollen sie „stehend K.O. gehen“, denn in unmittelbarer Nähe des Dogsparadise-Grundstücks werden Urlaubresorts entstehen. Die Familie Kapser hat für diese Bauvorhaben nun ein Ultimatum bis zum 28.07.2017 gesetzt bekommen: "Die Tiere müssen weg, ansonsten werden sie abgeholt und getötet!" Alfred Kapsers Lebenswerk droht vor seinen Augen zerstört zu werden und er kann nur hilflos zusehen. Als Begründung wird hierfür „Ruhestörung“ angegeben. Alfred und seine Frau Ann sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Sie zerbrechen an der Vorstellung, was nach Ablauf der Frist mit ihren Tieren passiert – die sie schwer krank, halb verhungert oder verletzt auf der Straße gefunden und in ihrem kleinen Paradies gepflegt haben.

Familie Kapser wird den Kampf gegen die Zeit aufnehmen. Sie brauchen Geld für ein neues Grundstück, um den Tieren weiter ein Leben in Sicherheit geben zu können.

Um es vielleicht zu schaffen, bemüht sich nun auch eine echte prominente Kämpferin für dieses Zeitprojekt. Weltmeisterin Tina Schüssler aus Bayern, wird sich ebenfalls dafür einsetzen, dass Menschen mit einem Herz für Tiere etwas Geld spenden, um das Leben dieser Tiere zu retten. "Wir geben uns nicht kampflos geschlagen. Deshalb habe ich beschlossen „mit in den Ring“ zu steigen. Gemeinsam sind wir stark und können diesen wirklich harten Kampf vielleicht doch schaffen!", sagt Schüssler zuversichtlich.
Lasst uns gemeinsam kämpfen für Dogsparadise Pattaya in Thailand.

Link zum Spendenkonto:
https://www.leetchi.com/c/gemeinsam-das-dogsparadi...
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.