Vertrag bis 2021: Moritz Leitner ist zurück beim FC Augsburg

Neuvorstellung: Moritz Leitner mit Stefan Reuter, Sportchef des FC Augsburg. (Foto: Klaus Rainer Krieger)

Die offizielle Bestätigung ist da: Moritz Leitner wechselt zum FC Augsburg. Das bestätigte Lazio Rom am Dienstagnachmittag via Twitter. Auch der FCA zog nach und stellte Leitner als Neuzugang vor. Der 24-Jährige erhält einen Vertrag über viereinhalb Jahre und die Rückennummer 5.

"La S.S. Lazio comunica che il calciatore Moritz Leitner è stato ceduto a titolo definitivo all’F.C. Augsburg." Das schreibt Lazio Rom kurz und bündig am Dienstag um 15.55 Uhr auf der Internetplattform Twitter. Der Klub habe Moritz Leitner gerade nach Augsburg verkauft.

Nach einem halben Jahr in der italienischen Hauptstadt kehrt Leitner also zurück an Lech und Wertach. Bereits der Rückrunde der Aufstiegssaison 2011/12 hatte Leitner für den FC Augsburg gespielt. Neun Zweitliga-Einsätze absolvierte die BVB-Leihgabe damals.

Baum war Leitners Lehrer: "Hat beim Transfer geholfen"

Der 24-Jährige trifft zudem einen alten Bekannten aus seiner Schulzeit beim FC Augsburg. Trainer Manuel Baum war an der Walter-Klingenbeck-Realschule in Taufkirchen Leitners Lehrer, als der noch in der Jugend des TSV 1860 München kickte. Er ist neben Philipp Max somit der zweite ehemalige Schüler des FCA-Trainers. Das habe, so Baum gegenüber dem "kicker", "auf jeden Fall geholfen" den Transfer zu realisieren.

Bei seinem bisherigen Klub war Leitner jedoch auch nie erste Wahl. Der 24-Jährige lief in der Hinserie in der italienischen Serie A lediglich zweimal für Lazio auf, kam dabei auf 13 Minuten Spielzeit. Dennoch schwärmt Baum: "Mo ist sehr flexibel einsetzbar und kann mehrere Positionen spielen. Er ist mit Ball richtig gut, hat eine hohe Spielintelligenz. Und durch seine Trainer hat er extrem gelernt, gegen den Ball zu arbeiten." Zudem sei er trotz seiner Jugend sehr erfahren.

Reuter: "Leitner wird unserer Mannschaft weiterhelfen"

Auch Stefan Reuter schwärmt: "Wenn wir als FC Augsburg die Chance haben, einen talentierten jungen deutschen Spieler, der bereits über einige Erfahrung verfügt und seine Stärken auch in der Bundesliga schon gezeigt hat, unter Vertrag nehmen können, müssen wir zuschlagen", wird der Sportchef des FCA in der Pressemeldung des Vereins zitiert.

„Wir sind überzeugt, dass Moritz Leitner in den nächsten Jahren unserer Mannschaft weiterhelfen wird."


"Zeit war grandios": Leitner freut sich, zurück beim FCA zu sein

"Meine erste Zeit beim FCA, die mit dem Aufstieg in die Bundesliga gekrönt wurde, war grandios. Ich habe nur positive Erinnerungen daran, so dass mir sehr schnell klar war, diese Chance der Rückkehr in die Bundesliga nutzen zu wollen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für das Vertrauen und freue mich, nun die Mannschaft kennenzulernen und das FCA-Trikot für einen längeren Zeitpunkt tragen zu dürfen", kommentiert Moritz Leitner seinen Wechsel.

Leitner könnte gegen Werder Bremen bereits in der Startelf stehen

Am Sonntag im Heimspiel gegen Werder Bremen könnte der zentrale Mittelfeldspieler bereits von Beginn an zum Einsatz kommen. Jan Moravek fällt mit einer Muskelverletzung zwei bis drei Wochen aus, Daniel Baier ist wegen anhaltender Achillessehnenprobleme noch nicht wieder ins Training eingestiegen.

Die Ablösesumme für Leitner dürfte bei rund zwei Millionen Euro liegen. Offiziell heißt es jedoch, dass über die Ablösemodalitäten beide Vereine Stillschweigen vereinbart haben. (lib)

FCA-Neuzugang Moritz Leitner im Video

1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.