Vor dem sechsten Viertelfinalspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers: Augsburger Panther kämpfen gegen Ticket-Schwarzmarkt

Pure Emotion versprechen die Playoff-Partien der Augsburger Panther gegen die Nürnberg Ice Tigers in der DEL. Manche wollen aus den begehrten Tickets Profit schlagen. (Foto: K.R. Krieger)

Die Augsburger Panther gehen gemeinsam mit der Polizei gegen Schwarzmarkthandel vor. 20.000 Ticketanfragen gab es für das sechste Spiel des AEV gegen die Nürnberg Ice Tigers am Sonntag im Curt-Frenzel-Stadion. Entsprechend floriert das illegale Geschäft mit Karten für das DEL-Viertelfinale. Auf Viagogo stehen derzeit Stehplatzkarten für 90 Euro zum Verkauf.

"Die Ticket-Knappheit bei Heimspielen der Augsburger Panther während der DEL-Playoffs öffnet in diesen Tagen leider verstärkt die Türen für den Ticket-Schwarzmarkt", schreiben die Augsburger Panther am Freitag in einer Pressemitteilung. Über Portale wie eBay, eBay Kleinanzeigen oder Viagogo werden überteuerte Eintrittskarten mit klar erkennbarer Gewinnabsicht des Verkäufers für unsere Partien angeboten. So werden derzeit etwa Stehplatzkarten auf Viagogo für 90 Euro an den Mann gebracht.

Augsburger Panther: Enge Abstimmung mit der Polizei


Bereits seit dem ersten Playoff-Heimspiel gehen wir in enger Abstimmung mit der Polizei strikt gegen den Schwarzmarkt-Handel vor. Zahlreiche Verkäufe konnten unterbunden und die Tickets gesperrt werden.

AEV entzog Dauerkarten-Besitzern die Playoff-Reservierungen

Auch ersten Dauerkartenbesitzern, die ihre Einzeltickets zu überzogenen Preisen angeboten haben, seien die zukünftigen Playoff-Reservierungen storniert und die Saisonkarten entzogen worden, heißt es in der Mitteilung weiter. "An dieser harten Vorgehensweise halten wir weiterhin fest, um speziell die Fans zu schützen, die bei der Ticketvergabe kein Glück hatten und leider leer ausgingen."

Die Augsburger Panther "bitten grundsätzlich zu beachten, dass beim Erwerb von Eintrittskarten für Veranstaltungen der Augsburger Panther Eishockey GmbH im Curt-Frenzel-Stadion die allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB) gelten, welche bei Aufgabe der Bestellung und mit dem Erwerb einer Eintrittskarte akzeptiert werden". Diese ATGB gelten sowohl für den Verkauf von Einzeltickets als auch für Dauerkarten.

Tickets über dem Normalpreis verkaufen "strikt verboten"


Es sei strikt verboten, Tickets über Internetauktionen (z.B. eBay, eBay Kleinanzeigen, Viagogo) oder sonstige Internetmarktplätze sowie in Rundfunk, Presse oder anderen Medien sowie in sonstiger Weise öffentlich anzubieten, sofern die Möglichkeit besteht, dass dadurch ein Preis erzielt wird, der den Verkaufspreis des Clubs übersteigt.

Augsburger Panther behalten sich Zutrittsverbote vor


"Die Augsburger Panther behalten sich deshalb ausdrücklich vor, Personen, die gegen die ATGB verstoßen, zukünftig den Erwerb von Tickets zu verweigern und bestehende Tickets ohne Ersatz zu sperren sowie ihnen gegenüber ein Stadion- oder Zutrittsverbot auszusprechen und/oder weitergehende zivil- und/oder strafrechtliche Maßnahmen einzuleiten", endet das Schreiben.

Am Freitagabend treten die Augsburger Panther im fünften Spiel der DEL-Viertelfinalserie bei den Nürnberg Ice Tigers an. Am Sonntag dann steht Spiel sechs im Curt-Frenzel-Stadion auf dem Plan. Gewinnen beide Mannschaften je eines der Spiele, kommt es zum entscheidenden siebten Aufeinandertreffen in Nürnberg.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.