Vorschau: FC Augsburg - VfB Stuttgart

Ein besonderer Spieltag steht bevor: Am Samstag, 16. April, (15.30 Uhr) wird das zehnte Schwabenderby zwischen dem FC Augsburg und dem VfB Stuttgart angepfiffen. Hier gibt es dazu die Topfacts.

Der letzte Heimsieg der Fuggerstädter datiert noch aus der Hinrunde. Seitdem gab es daheim fünf Unentschieden und ebenso viele Niederlagen.

Das vielbeschworene Momentum liegt trotzdem eher auf Seiten des FCA, der nach langer Durststrecke letzte Woche einen Dreier gegen Bremen feiern konnte. Stuttgarts letzter Sieg datiert dagegen auf den 25. Spieltag.

Lange Zeit war das Schwabenderby für die Augsburger schwieriges Terrain: Die ersten drei Aufeinandertreffen konnte Stuttgart für sich entscheiden. Doch seitdem hat es sechs weitere Spiele gegeben. Der Sieger kam jedes Mal vom Lech.

Einen längeren Negativlauf hat der VfB nur gegen die Bayern. Hier gab es für die Mannschaft vom Neckar seit aktuell zwölf Spielen keine Punkte mehr zu holen.

Wenn der FCA gewinnt, wäre das sein erster Bundesliga-Sieg an einem 30. Spieltag.

Eine Torflaute ist übrigens nicht zu erwarten. Stuttgart und Augsburg kassierten in den letzten sieben Partien jeweils 17 Treffer – das ist gemeinsam mit Tabellenschlusslicht Hannover Liga-Höchstwert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.