Wegen zündelnder FCA-Fans: FC Augsburg muss Geldstrafe zahlen

Auch in Belgrad haben die FC-Augsburg-Fans bengalische Feuer gezündet. Für das Abrennen von Feuerwerkskörpern der Anhänger in Mainz und Darmstadt muss der FCA nun eine Geldstrafe zahlen. (Foto: Klaus Rainer Krieger)
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Augsburg im
Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss
wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer
Geldstrafe in Höhe von 9000 Euro belegt.

Im Bundesligaspiel beim SV Darmstadt 98 am 12. März (2:2) wurde im
Augsburger Zuschauerblock ein Feuerwerkskörper gezündet. Darüber hinaus
wurden vor dem Bundesligaspiel beim 1. FSV Mainz 05 am 2. April (2:4)
mehrere Bengalische Feuer im Zuschauerbereich des FCA abgebrannt.
Der FCA hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist. Das teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.