Weinzierl zu Liverpool-Spiel: "Gute Ausgangsposition erarbeiten"

Es ist das Europa-League Highlight des FC Augsburg schlechthin. Am Donnerstag, 18. Februar, (21.05 Uhr) empfangen die Fuggerstädter den FC Liverpool in der WWK ARENA. "Wir sind heiß darauf, uns gut gegen den FC Liverpool zu präsentieren und wollen uns für das Rückspiel eine gute Ausgangsposition erarbeiten. Wir werden aggressiv sein und wollen die Null halten. Ein Sieg wäre natürlich wertvoll", zeigt sicht FCA-Trainer Markus Weinzierl selbstbewusst und sieht dennoch die Rollen klar verteilt. "Ich hätte lieber vor sechs Wochen gegen sie gespielt, denn Liverpool hat eine aufsteigende Tendenz. Wir erwarten einen starken Gegner, und sind klar in der Außenseiterrolle."

Der FCA-Trainer weiß, dass in der gegnerischen Mannschaft viele gute Spieler auf den FCA warten, die auch ein Spiel alleine entscheiden könnten. "Wir sind gespannt auf die Aufstellung", gibt Weinzierl offen zu. Denn obwohl der Augsburger-Trainer den gegnerischen Trainer Jürgen Klopp gut kennt und die 'Reds' intensiv beobachtet habe, sei nicht eindeutig, wie die englische Mannschaft am Donnerstag spielen werde.

Doch auch beim FC Augsburg stehen noch einige Fragezeichen hinter der Aufstellung. Das intensive Bayern-Derby aus der Vorwoche ist an dem FCA-Kader nicht spurlos vorbeigegangen. So wird Jan Moravek definitiv mit einer Gehirnerschütterung fehlen, dazu ist der Einsatz von Piotr Trochowski und Jeong-Ho Hong wegen muskulärer Probleme ungewiss. Dazu kommt der schmerzhafte Ausfall von Daniel Baier "Es steht außer Frage, dass er ein enorm wichtiger Spieler für uns ist. Es ist schade, dass er fehlt. Aber wir müssen versuchen Daniel als Mannschaft zu ersetzen", so Weinzierl. Dass seine Mannschaft alles dafür tun wird, davon ist der 41-Jährige überzeugt. "Die Spieler werden sich morgen voll reinhauen und dürfen das Spiel genießen."

Auch FCA-Torwart Marwin Hitz freut sich auf die Begegnung am späten Donnerstagabend. "Es ist schön, dass es jetzt soweit ist und wir uns auf das Spiel konzentrieren können. Es ist ein anderes Spiel als sonst, aber wir werden versuchen, unser Bestes rauszuholen."

Von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.