Kleinkunst: Faszination Bayern

Wann? 30.09.2017

Wo? Kulturclub Original 82 Bäumenheim, Landsberg am Lech DE
Landsberg am Lech: Kulturclub Original 82 Bäumenheim | Nach seinem ersten Soloprogramm "Faszination Allgäu" setzt der Kabarettist Maxi
Schafroth seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. Dies durften wir bereits 2011 in der Schmutterhalle in Auszügen erleben. „Faszination Bayern" ist der zweite Meilenstein seiner von langer Hand geplanten Kabarett-Trilogie. Die Idee dazu hatte Schafroth nach eigener Aussage im Alter von sieben Jahren beim Berühren des elektrischen Weidezauns in Gumpratsried bei Eggisried. „Das war bewusstseinserweiternd!“, so Schafroth, der im Rahmen seiner IHK Lehre zum Bankkaufmann auch eine solide Kabarettausbildung genossen hat. In "Faszination Bayern" geht die Reise heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Maxi Schafroth Starnberger Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. Maximilian Schafroth scheute bei der Entwicklung seines neuen Programms keine Mühe und kein Risiko. Er begab sich in durchaus brenzlige Situationen, darunter eine mehrjährige Betriebsspionage bei einer Großbank, ein dreitägiges Praktikum in einer Schwabinger KiTa und die Teilnahme am Seminar Atemtherapie für Führungskräfte.



Aus diesem biographischen Crossover macht Maxi Schafroth umwerfendes Kabarett,
immer unterlegt mit dem schnarrenden Charme seines Allgäuer Akzents.
Begleitet wird er auch in "Faszination Bayern" wieder von Herz und Verstand und vor
allem von seinem kongenialen Hofnachbarn an der "Rinder-Rhytmus-Gitarre" Markus Schalk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.