Betrug mit iTunes-Karten im Augsburger Univiertel

Die Augsburger Polizei meldet einen Betrugsfall mit iTunes-Karten. (Foto: Christoph Maschke)
Eine Verkäuferin eines Supermarktes in der Salomon-Idler-Straße ist am Donnerstag auf einen Betrüger hereingefallen. Gegen 10.15 Uhr erhielt sie einen Anruf von angeblichen Mitarbeitern der Supermarkt-Zentrale in Hamburg. Sie wurde auf einen vermeintlichen Warenrückruf von iTunes-Karten hingewiesen.

Die Mitarbeiterin glaubte dem Anrufer und übermittelte telefonisch Codes von mehreren iTunes-Karten. Erst als einer dritten Firma, bei der Karten vermittelt werden, die übermäßige Durchgabe der Codes auffiel und dies dem Supermarkt meldete, beendete die Verkäuferin das Gespräch. Zwischenzeitlich war bereits ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.