Beziehungsdrama in Augsburg-Haunstetten: 48-Jährige verletzt Ex-Partner mit Baseballschläger lebensgefährlich

Eine 48-Jährige hat ihren Ex-Partner mit einem Baseballschläger lebensgefährlich verletzt. (Foto: Symbolbild/ Jaromír Chalabala-123rf.com)

Ein Streit zwischen einem 57-Jährigen und seiner ehemaligen Lebensgefährtin ist am Donnerstag in Haunstetten eskaliert. Die 48-Jährige sitzt mittlerweile in Haft wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr im Leisenmahd. Der zunächst verbale Streit gipfelte schließlich darin, dass die 48-Jährige einen in der Wohnung befindlichen Baseballschläger nahm und damit gegen den Kopf ihres früheren Lebenspartners schlug. In der Folge stürzte der Mann schließlich mehrere Stufen im Treppenabgang des Mehrparteienhauses hinunter und blieb dort mit schwersten Kopfverletzungen liegen.

Ein Notarzt brachte den Verletzten mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Klinikum Augsburg. Polizeibeamte nahmen die erheblich alkoholisierte Beschuldigte noch vor Ort fest.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg hat das Amtsgericht Augsburg einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erlassen und in Vollzug gesetzt. (pm)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.