Der Exhibitionist vom Lautersee war wieder am Ostufer unterwegs - selbe Zeugin wählt den Notruf

Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Heiko Kverling, 123rf.com)
Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, war am vergangenen Dienstag am Lautersee offenbar ein Exhibitionist unterwegs. Der unbekannte Mann habe sich am 5. September, gegen 18.20 Uhr, "unsittlich gegenüber einer 56-jährigen Frau" gezeigt, erklärt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Die Geschädigte meldete sich telefonisch und gab an, dass sie mit dem Fahrrad am Ostufer des Lautersees gefahren sei. Dort war ihr ein Mann aufgefallen, der am Ufer stand und onanierte.

Der unbekannte Mann sei der Gleiche, der auch am 7. Juli von der Geschädigten bereits beim Onanieren gesehen wurde. Auch diesen Vorfall hatte die Frau zur Anzeige gebracht. Die Frau wurde angewiesen, umgehend den Notruf zu wählen, wenn ihr der Täter erneut begegnen sollte.

Der Mann soll etwa 1,80 Meter groß sein, schlank und etwa 35 Jahre alt. "Er hat kurze, schwarze Haare, west- bzw. nordeuropäisches Aussehen und trägt keinen Bart", beschreibt die Polizei.

Die Kriminalpolizei Augsburg bittet weitere Zeugen, die den Mann am Ostufer des Lautersees gesehen haben und Hinweise geben können, sich unter Telefon 0821/323-3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.