Die Freiwillige Feuerwehr Haunstetten nimmt Abschied von ihrem Ehrenkommandanten Günter Zanker

Die Feuerwehr Haunstetten hat mit Günter Zanker ein langjähriges Mitglied verloren.

Die Feuerwehr Haunstetten trauert um Günter Zanker, der völlig unerwartet und viel zu früh im Alter von nur 52 Jahren verstarb. Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Haunstetten begleiteten den langjährigen Kommandanten der Wehr auf seinem letzten Weg und erwiesen ihm mit einem Trauerzug vom Feuerwehrgerätehaus bis zur Kirche St. Georg die letzte Ehre.

Der Ltd. Branddirektor der Berufsfeuerwehr Augsburg Frank Habermaier und Kommandant Michael Götz lobten in ihren Traueransprachen das vielseitige Engagement von Günter Zanker im Dienste der Feuerwehr. Michael Götz stellte in seiner Rede den beeindruckenden Werdegang des geschätzten Kameraden und Freundes dar.

Zankers Leben in der Feuerwehr

Von Januar 1991 bis Februar 2012 war Günter Zanker als Kommandant in der Feuerwehr Haunstetten tätig. Im Laufe der Jahre bekam er für seine großen Verdienste und Leistungen für die Feuerwehr Augsburg die Ehrenmedaille des Burgländischen Landesfeuerwehrverbandes (2000), das Bayerische Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber am Band (2001), das Feuerwehr Ehrenzeichen des Freistaates Bayern in Silber (2004), die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber (2006), das Feuerwehr Ehrenkreuz des BFV Schwaben in Silber (2010) und das Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold des BFV Schwaben (2012) verliehen.

Insgesamt hat Günter Zanker 33 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geleistet, davon war er 22 Jahre Kommandant der Wehr und im Verwaltungsrat des Vereins tätig. Im März 2013 wurde er auf Grund seiner Leistungen und seiner großen Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr Haunstetten zum Ehrenkommandanten durch den Verwaltungsrat ernannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.