Flucht vor der Polizei: 23-Jähriger unter Drogen

Weil ein 23-Jähriger unter Drogeneinfluss stand, flüchtete er vor der Polizei. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine Streife der Polizeiinspektion Augsburg Süd wollte am Samstag einen 23-jährigen Autofahrer im Bereich der Brahmsstraße einer Verkehrskontrolle unterziehen. Anstatt anzuhalten gab dieser Gas und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Dies teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit. Der 23-Jährige stand unter Drogeneinfluss.

Nach kurzer Verfolgung rutschte der Flüchtige mit seinem Opel Corsa in der Narzissenstraße aufgrund der vereisten Fahrbahn gegen eine Mauer, wobei diese durch den Anstoß leicht beschädigt wurde. Auch dies hinderte ihn aber nicht in seinen Bemühungen, der Polizei zu entkommen. Er fuhr von der Unfallstelle weiter in die Nelkenstraße, wo er seinen Wagen abstellte und seine Flucht zu Fuß fortsetzte.

Im Zuge einer Durchsuchung der umliegenden Wohnanwesen mit mehreren Polizeikräften fanden die Beamten den 23-Jährigen schließlich hinter einer Hecke liegend. Der Grund seiner Flucht sei schnell klar gewesen, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Der Mann stand unter Drogeneinfluss.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Andere Verkehrsteilnehmer wurden laut bisherigen Ermittlungen durch die Flucht des Mannes nicht gefährdet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.