Zwei Randalierer scheitern an Glasscheibe in Haunstetten

Zwei Randalierer wollten in Haunstetten eine Scheibe eintreten, doch das Glas hielt. Ärger haben sie nun trotzdem. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Zwei Männer wollten am Montagabend in Haunstetten ihre überschüssige Energie an der Scheibe eines Unterstands an der Tram-Endhaltestelle der Linie 3 auslassen.

Gegen 22.15 Uhr traten die zwei Männer massiv gegen die Glasscheibe eines Unterstands. Trotz der wiederholten Tritte hielt die Verglasung den Angriffen stand und ging nicht zu Bruch. Kurz darauf stiegen die Täter in eine einfahrende Straßenbahn ein und fuhren in Richtung Innenstadt weg.
Ein Zeuge hatte das Treiben allerdings beobachtet und aufgrund der detaillierten
Personenbeschreibung des Zeugen konnten die beiden Randalierer an der Haltestelle
Hofackerstraße durch Polizeibeamte in der Straßenbahn identifiziert werden.

Die beiden 19 und 24Jahre alten Männer wurden wegen versuchter Sachbeschädigung angezeigt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.