2744 Quadratmeter

Die WBL feierte Richtfest. 41 Wohnungen stehen bald an der Inninger Straße bereit. Foto: Klaus Hechler


Es gehe voran mit dem Neubau der Wohnanlage an der Inninger Straße, die die Wohnungsbau GmbH für den Landkreis Augsburg (WBL) erstellt, so Geschäftsführer Josef Hartmann, anlässlich des Richtfestes. Die Rohbauarbeiten im 1. Bauabschnitt mit 41 Wohnungen, 49 Tiefgaragenplätzen (davon zwei rollstuhlgerecht) und sechs Freiplätzen (Carports) an der Inninger Straße sind abgeschlossen. Auch der Innenausbau habe schon begonnen.

Die günstige Wetterlage habe dazu beigetragen, dass die Arbeiten voll im Zeitplan liegen. Nach dem Spatenstich im April 2015, könnten die neuen Mieter im Herbst 2016 wohl einziehen, so Hartmann.

Die WBL hat in den früheren Städten Haunstetten und Göggingen, die zum Landkreis Augsburg gehörten, noch viele Wohnungen. So auch in Haunstetten auf dem 20 000 Quadratmeter großen Areal an der Inninger Straße und der Hochstiftstraße. Die dortigen 264 Wohnungen, auch noch mit Ofenheizungen und fehlender Wärmedämmung, entsprachen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Sie wurden bis auf einige Wohnungen abgerissen. Der Restabriss soll noch erfolgen.

Insgesamt entstehen auf dem Areal 185 bezahlbare Wohnungen bei einer Wohnfläche von 12 000 Quadratmeter. Die 41 Wohnungen (alle barrierefrei) mit einer Wohnfläche von 2744 Quadratmeter, sind in fünf Gebäuden untergebracht. Davon würden 36 Wohnungen (zwei rollstuhlgerecht) durch den Freistaat mit 3,2 Millionen Euro gefördert.

Die Gesamtbaukosten, so Hartmann, belaufen sich auf 8,2 Millionen Euro.

Die Wohnungen haben eine Größe von 40 bis 99 Quadratmeter, bei 8,55 Euro pro Quadratmeter Miete und ab 5,40 Euro pro Quadratmeter für geförderte Wohnungen. Aufsichtsratvorsitzender Landrat Martin Sailer bezeichnet den Bau der Wohnungen als eine bedeutende Maßnahme, gerade in der Zeit, wo bezahlbare Wohnungen sehr rar seien. Nach dem Richtspruch durch Robert Fälschle war dann der Richtschmaus angesagt. (Klaus Hechler )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.